PH Schwäbisch Gmünd » Barrierefreiheit

Barrierefreiheit

ERKLÄRUNG ZUR BARRIEREFREIHEIT
Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd ist bemüht, ihre Webseiten in Einklang mit § 10 Absatz 1 des Landes-Behindertengleichstellungsgesetzes (L-BGG) barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die unter www.ph-sg.de bzw. www.ph-gmuend.de veröffentlichte Webpräsenz der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd sowie die zugehörigen Subdomains.

 

1. Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Webseiten sind wegen des laufenden Umstellungsprozesses bei alten Downloads und Bildelementen teilweise mit § 10 Absatz 1 L-BGG vereinbar.

 

2. Nicht barrierefreie Inhalte

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus den folgenden Gründen nicht barrierefrei:

Die in die Webseiten eingebundenen PDF-Dokumente sind noch nicht vollständig barrierefrei, da sie aufgrund der großen Anzahl bislang nur teilweise in ein barrierefreies Format überführt werden konnten. Ebenso konnten noch nicht alle Fotos und Grafiken mit einem aussagekräftigen Alternativtext versehen werden. Beides wird sukzessive angepasst.

 

3. Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 06.10.2020 erstellt und basiert auf einer von der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd durchgeführten Selbstbewertung.

 

4. Rückmeldung und Kontaktangaben

Wenn Sie auf unseren Seiten oder in den Anwendungen dennoch auf Barrieren stoßen, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit einer Beschreibung, wo Ihnen welche Barriere aufgefallen ist, an presse(at)ph-gmuend.de. Postalisch erreichen Sie uns unter

Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
Hochschulkommunikation
Oberbettringer Straße 200
73525 Schwäbisch Gmünd

 

5. Durchsetzungsverfahren

Um zu gewährleisten, dass die Webseiten und mobilen Anwendungen den in § 10 Absatz 1 L-BGG beschriebenen Anforderungen genügen, können Sie sich an die Hochschulkommunikation wenden und eine entsprechende Rückmeldung geben. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie unter Ziffer 4 dieser Erklärung.

Falls die Hochschulkommunikation nicht innerhalb der in § 8 Satz 1 L-BGG-DVO vorgesehenen Frist auf Ihre Anfrage antwortet, können Sie sich an die Beauftragte der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen oder an den/die kommunalen Beauftragte(n) für die Belange von Menschen mit Behinderungen im Rahmen der in § 14 Absatz 2 Satz 2 L-BGG und § 15 Absatz 3 Satz 2 L-BGG beschriebenen Ombudsfunktion wenden.

Die Beauftragte der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen können Sie wie folgt erreichen:
Landes-Behindertenbeauftragte Stephanie Aeffner
Else-Josenhans-Straße 6
70173 Stuttgart
07 11/279-3358
Poststelle(at)bfbmb.bwl.de