Logo der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
 
Hochschule Leitung & Verwaltung Fakultäten & Institute Zentrale Einrichtungen Studium Forschung Aktuell International

 
 
 

Bachelor of Arts Gesundheitsförderung

 

Erfolgreiche Re-Akkreditierung (AHPGS) als Bachelor of Science (B.Sc.)
am 25.07.2013

 

Mit dem neuen Bachelor-Studiengang „Gesundheitsförderung“ trägt die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd der steigenden Nachfrage nach professioneller Gesundheitsförderung Rechnung. Die Absolventinnen Mädchen mit Fahrradund Absolventen werden befähigt, Gesundheitsförderung, -erziehung und -prävention in Familie, Schule, Beruf und Freizeit zu gestalten. Mögliche Berufsfelder sind Bildungsträger, Rehabilitationseinrichtungen, Kommunen und Kreise, Betriebe, Vereine und Verbände sowie andere Einrichtungen des Gesundheitswesens. Die enge Vernetzung mit Einrichtungen in der Region (Krankenkassen, Landratsamt, Stadt, Kliniken, Betrieben, Schulen) ist zentraler Bestandteil der Studienorganisation und sichert seine praxisnahe Ausrichtung.


Die Besonderheit des Studiengangs ist das Zusammenspiel mehrerer Ansätze und Träger und die Verbindung von bisher nebeneinander stehenden Kompetenzen. Dies wird durch die Vernetzung mehrerer Disziplinen in Studium und Praxisanteilen garantiert.


Die tragenden Ausbildungsfächer sind:

 

  • Sport und Bewegung behandelt Bewegung und Bewegungsmangel in Verbindung mit körperlichem und psychischem Wohlbefinden.

 

  • Gesundheitssoziologie untersucht soziale Lebens-Chancen und Risiken, ihre sozialen Voraussetzungen und Möglichkeiten ihrer Steuerung.

 

  • Gesundheitspsychologie befasst sich mit Verhaltensänderung, Lebenszufriedenheit, Stressbewältigung sowie sozialer Unterstützung und entwickelt Programme zur Lebenskompetenz.

 

  • Ernährungswissenschaft beschäftigt sich mit den Anforderungen, Risiken und Chancen der Ernährung in verschiedenen Lebenssituationen und vermittelt Handlungskompetenzen im Bereich einer gesundheitsförderlichen Ernährung.


Das Studium basiert auf der Vermittlung solider wissenschaftlicher Arbeitstechniken, vermittelt Kommunikations- und Präsentationsfertigkeiten und ermöglicht über eine gründliche Methodenausbildung die Planung, Durchführung, Evaluation und Qualitätssicherung gesundheitsfördernder Maßnahmen.

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester.

Einen detaillierten Überblick über die Studieninhalte können Sie dem Modulplan und der Übersicht über Module und Lehrveranstaltungen entnehmen.

(Änderungen noch vorbehalten.)


Der Studiengang beginnt nur zum Wintersemester.


Bewerbungsfrist ist der 15. Juli.

 

Informationsveranstaltung zum B. Sc. Gesundheitsförderung:

02.07.2014, 16:00 – 17:00 Uhr, HS 5

(Eine Anmeldung ist nicht erforderlich)

 

 

Beach Volleyball

 

Genauere Informationen finden Sie in der Infobox und der Download-Spalte rechts oben auf dieser Seite.

 

 

Ines Schwarz M. Sc.

 

Geschäftsführung

Ines Schröder  M.Sc.
(geb. Schwarz)

Raum: B 120

Telefon: +49 7171 983-224

E-Mai: ines.schwarz@ph-gmuend.de

 

Sekretariat
Raum: B 217
Telefon: +49 7171 983-433
E-Mail: insek1@vw.ph-gmuend.de 

 

Bei Fragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat.



nach oben zurück Druckansicht Seite weiterempfehlen



 




Aktuelle Meldungen


Die Studiengänge der Gesundheitsförderung freuen sich über die Förderzusage für das Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung. Es handelt sich um eine Strukturmaßnahme, die vom Innovations- und Qualitätsfonds (IQF) des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden Württemberg, gefördert wird. Ziel es ist, das vorhandene Know-how in Forschung, Anwendung und Lehre stärker zu bündeln und sichtbarer zu machen sowie die Vernetzung mit hochschulexternen Praxiseinrichtungen besser zu koordinieren.