PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News
Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Neuer Master-Studiengang „Kindheits- und Sozialpädagogik“ an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd

Im Sommersemester 2017 startet der erste Durchgang des neuen dreisemestrigen Master-Studiengangs „Kindheits- und Sozialpädagogik“ an der PH Schwäbisch Gmünd. Der Studiengang richtet sich vor allem an Kindheitspädagogen und -Pädagoginnen B.A., die sich in kindheits- und sozialpädagogischen Handlungsfeldern weiter qualifizieren möchten.


Mit dem Studiengang mit interdisziplinärem Profil, der eine Weiterentwicklung des bestehenden Master-Studiengangs „Kindheitspädagogik“ darstellt und diesen ersetzt, reagiert die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd auf aktuelle Entwicklungen. So bieten Kitas neben Erziehung, Bildung und Betreuung mehr und mehr auch Beratungs- und Unterstützungsangebote für Eltern und Familien an, kooperieren immer mehr mit verschiedenen sozialen Diensten und spielen zunehmend im Kinderschutz eine wichtige Rolle. Insgesamt entwickelt sich die Kinder- und Jugendhilfe verstärkt von einem Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien am Rand der Gesellschaft hin zu einem Angebot, das in den allgemeinen Prozess des Aufwachsens eingebunden ist und damit alle betrifft. Denen sich daraus ergebenden vielfältigen Anforderungen für Praxis, Forschung und Qualifizierung begegnet die PH Schwäbisch Gmünd mit diesem neuen Studiengang.  

Mögliche Tätigkeitsfelder nach Abschluss des Masters sind beispielsweise Planungs- und Leitungsfunktionen in Institutionen der Kindheits- und Sozialpädagogik, Geschäftsführung bei Bildungsträgern und Wohlfahrtsverbänden oder Dozententätigkeiten in der kindheits- und sozialpädagogischen Fort- und Weiterbildung. Eine Bewerbung für den Master „Kindheits- und Sozialpädagogik“ ist noch bis zum 15. Januar 2017 möglich. Detaillierte Informationen zum Studiengang und zur Bewerbung finden sich auf der PH-Homepage unter www.ph-gmuend.de.