PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News
Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Integration im deutsch-italienischen Vergleich

Doppelmaster „Interkulturalität und Integration“ der PH Schwäbisch Gmünd und der Universität Kalabrien gewinnt Ausschreibung der Villa Vigoni – Deutsch-Italienisches Zentrum für Europäische Exzellenz


Sowohl Deutschland als auch Italien sind das Ziel vieler Einwanderer und Einwanderinnen. Welche Integrationsmaßnahmen vor Ort funktionieren, wollen nun italienische und deutsche Absolventinnen und Absolventen des Masterprogramms „Interkulturalität und Integration“ der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd und der Universität Kalabrien zusammen mit internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Rahmen eines Villa Vigoni-Gesprächs herausfinden. Der Vergleich zwischen den Ländern sei besonders vielversprechend, seien doch beide Länder Einwanderungsländer geworden, wenn auch auf sehr unterschiedliche Weise, erklären die Initiatoren Professor Stefan Immerfall von der Gmünder PH und Professorin Rosaria Pugliese von der Universität Kalabrien.
Die Villa Vigoni ist eine Partnerorganisation der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und ein binationaler Verein, der von Deutschland und Italien gegründet wurde und der wissenschaftlichen Zusammenarbeit dient. Das Programm umfasst Ausschreibungen für unterschiedliche Veranstaltungsformate wie z.B. der "Deutsch-Italienischen Zusammenarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften", welche der Doppelmaster "Interkulturalität und Integration" nun für sich entschieden hat. Schwerpunkt des Formats, das von der DFG gefördert wird, sind die Villa Vigoni-Gespräche, in deren Mittelpunkt die Auseinandersetzung im Gespräch steht.

 

 


Doppelmasterstudiengang Interkulturalität und Integration

Seit 2013 bieten die PH Schwäbisch Gmünd und das Dipartimento di Lingue e Scienze dell’Educazione der Università della Calabria ausgewählten Studierenden den Doppelmasterstudiengang Interkulturalität und Integration / Szienze Pedagogiche per l’interculturalità e la media education.
Im Doppelmaster erwerben Studierende auf Deutsch und Italienisch wissenschaftlich fundiert zentrale Kompetenzen und Kenntnisse zu den Themenfeldern der Migration, der Interkulturalität und Diversität sowie alle praktischen Fähigkeiten, die sie für ein erfolgreiches Projektmanagement benötigen. An der PH Schwäbisch Gmünd werden die Studierenden darüber hinaus in strategischen Fähigkeiten für die Berufsfelder der Sprache/Bildung, für den Bereich Wirtschaft und Entwicklung sowie Migration und Gesundheit qualifiziert. Am Dipartimento di Lingue e Scienze dell’Educazione della Università della Calabria werden Studierende im Schwerpunkt digitale Medien, Sprachen und interkultureller Pädagogik ausgebildet.


Dateien:
Medieninfo_Nr_1.pdf28 Ki