PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News
Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Die Lust am Lesen fördern

Erneut unterstützen die Rotarier Schwäbisch Gmünd die Rollende Lesekiste der Gmünder PH. Bereits 2015 konnte durch ihre Spende der marode Bauwagen saniert werden. Nun finanzieren sie eine Tutorin für das kommende Sommersemester: Die deutschdidaktisch besonders qualifizierte PH-Studentin leitet Studierende an, die mit Kindern der Grundschule Hardt ehrenamtlich regelmäßig lesen.


In der Rollenden Lesekiste der PH Schwäbisch Gmünd finden die Kinder der Grundschule Hardt reichlich Lesefutter.

In der Rollenden Lesekiste der PH Schwäbisch Gmünd finden die Kinder der Grundschule Hardt reichlich Lesefutter.

„Die Rollende Lesekiste unterstützen wir sehr gerne. Sie fördert nicht nur die Freude am Lesen, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Integration“, sagt Klaus Mayerhöffer, Präsident der Rotarier Schwäbisch Gmünd. Denn in dem bunten Bauwagen gestalten Studierende der PH an zwei Nachmittagen Angebote für die vielen kleinen Leserinnen und Leser der Grundschule Hardt. Und an den Unterrichtsvormittagen fördern Studierende im Rahmen ihres Professionalisierungspraktikums insbesondere Kinder mit Flüchtlingsgeschichte beim Erwerb der Zweitsprache.

Die Rollende Lesekiste, ein Forschungs- und Lehrprojekt des Bilderbuchzentrums an der PH, bietet jedoch reichlich Futter für alle Kinder, wie Dr. Eva-Maria Dichtl, betreuende Dozentin des Projekts, erklärt: „Mit unseren Bilder-, Lese- und Vorlesebüchern werden individuelle Angebote geschaffen, die zum Beobachten, zum Hören von Geschichten und zum selber Sprechen einladen. Im gemeinsamen Austausch über Literatur werden Beziehungen geknüpft, in denen Sprache positiv erlebt wird.“ Dass das Projekt Wirkung zeigt, kann Rektorin Bärbel Schlienz bestätigen: „Die Rollende Lesekiste wird von den Kindern sehr gut angenommen, und die Lust am Lesen zu fördern, ist für uns als Schule eine bedeutende Aufgabe.“ Ein Projekt also, das in Zeiten von Leseschwierigkeiten bei Grundschulkindern, wichtige Abhilfe schafft.