PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

Pädagogische Qualität in Kitas & Co. weiter verbessern

PH Schwäbisch Gmünd gründet Zentrum für Qualitätsforschung und Monitoring in der Kinder- und Jugendhilfe

Wer sein Kind morgens in eine Kindertageseinrichtung bringt, möchte, dass es gut aufgehoben ist und in seiner Entwicklung bestmöglich gefördert wird. Mit der pädagogischen Qualität in der frühkindlichen Bildung beschäftigen sich die WissenschaftlerInnen der Abteilung Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der Gmünder PH in vielfältigen Projekten. Um die Expertise zu bündeln und Forschungskooperationen weiter auszubauen, gründete die PH nun das „Zentrum für Qualitätsforschung und Monitoring in der Kinder- und Jugendhilfe“.

Neben der Grundlagenforschung und dem Monitoring werden die MitarbeiterInnen des Zentrums Einrichtungen, Politik und Träger beraten, Instrumente und Methoden der Qualitätsforschung und -entwicklung ausarbeiten sowie Fort- und Weiterbildungen anbieten. So werden Mitarbeiterinnen des Zentrums in Schwäbisch Gmünd Trainingskurse für Fachkräfte zu vielfach eingesetzten Instrumenten wie z.B. der Kindergarten-Skala (KES-R-Z) durchführen, mit denen diese die Qualität in ihrer Einrichtung erfassen und sichern können. Für diese Aufgabe wurden die Mitarbeiterinnen durch das Berliner Forschungs- und Entwicklungsinstitut PädQUIS qualifiziert, mit dem das Zentrum zukünftig eng kooperieren wird.

„An der Hochschule befassen wir uns seit Langem mit der Qualität in beispielsweise Kindertageseinrichtungen oder der Ganztagesbetreuung an Schulen und deren Erfassung und beraten auf dieser Grundlage die Akteure. Unter dem Dach des Zentrums sind die verschiedenen Projekte nun zusammengefasst. In diesem Rahmen können wir die Aktivitäten ausbauen und zudem weitere Angebote unterbreiten“, sagt Professor Stefan Faas, der mit Professorin Dagmar Kasüschke das neue Zentrum leitet.