PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

Gut gewappnet in den Sommer – Projekt Seepferdle

PH-Studierende bereiteten Erstklässler der Uhlandschule Bettringen auf den Schwimmunterricht vor.

„Sicher schwimmen zu können und sich den Gefahren im Wasser bewusst zu sein, kann im Ernstfall über Leben und Tod entscheiden“, sagt Claudia Pikul, Lehramtsstudentin der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. Darum sei es umso wichtiger, dass Kinder von klein auf mit dem nassen Element in Berührung kommen.

Studierende der Gmünder PH bereiteten deshalb 67 Erstklässler der Uhlandschule Bettringen im Projekt „Startup Seepferdle“ in einem Zeitraum von rund drei Wochen auf den kommenden Schwimmunterricht vor. Je zwei Stunden täglich förderten die sechs Studierenden die Kinder dabei individuell nach ihren bereits gesammelten Erfahrungen im Wasser. Ganz nebenbei lernten sie Bade-, Sicherheits- und Hygieneregeln kennen und wie sie andere und sich selbst retten können. Neben der Uhlandschule unterstützten die Projektverantwortlichen das städtische Amt für Bildung und Sport und das Gmünder Hallenbad mit Material für die Schwimmausbildung.

Die Bilanz des Projekts konnte sich sehen lassen: „Elf Kinder erhielten das Freischwimmerabzeichen und 14 legten das Seepferdchen ab“, zeigt sich Projektleiter Dr. Jens Keyßner zufrieden, „damit starteten die Kinder gut vorbereitet in die Ferien“.