PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

Lernstrategien für geflüchtete Kinder

Im Rahmen des europaweiten Erasmus+-Projekts ENABLE hat das internationale Projektteam, unter der Leitung der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, ein neues Trainingskonzept und Trainingstool entwickelt. Dieses soll geflüchtete Kinder aus dem arabischen Sprachraum darin unterstützen, ein positives Selbstkonzept aufzubauen und eigenständige Lernstrategien zu finden. Das Training ist nun in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt worden und steht unter www.enable-tamkin.com auf Englisch und Arabisch kostenlos zur Verfügung.

Panel mit arabischsprachigen Trainern und Trainerinnen aus Europa: Die Workshop-Teilnehmenden diskutieren ihre Erfahrungen mit dem ENABLE-Training.

Prof. Dr. Gernot Aich und Juniorprof. Dr. Miriam Stock

Zur Entwicklung des Konzepts arbeitete das Projektteam mit 70 Tutorinnen und Tutoren sowie Trainerinnen und Trainern zusammen. Diese sind selbst aus dem arabischen Raum und aus ihrer Heimat geflohen. Mit ihnen führten die Forschenden Workshops in Deutschland, Italien, der Türkei und Schweden durch. „Durch die Rückmeldungen konnten wir unser Trainingsprogramm stetig verbessern“, erklären die Projektverantwortlichen Prof. Dr. Gernot Aich und Juniorprof. Dr. Miriam Stock von der Gmünder PH. Projektpartner sind der Berliner Verein Back on Track, die Universitäten Gävle in Schweden und Muğla in der Türkei sowie die Universität Kalabrien in Italien.

Mithilfe des Trainings lernen die geflüchteten Lehrkräfte und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer z.B., wie sie mit traumatisierten Kindern umgehen, wie sie Konflikte lösen und welche Strategien das Lernverhalten verbessern können. „Das Training hilft mir sehr beim Umgang mit den Kindern. Sie öffnen sich mehr und ich kann sie dadurch viel besser zum Lernen motivieren“, berichtet ein Teilnehmer aus Schweden.

ENABLE trage damit nicht nur zur Professionalisierung und Integration geflüchteter arabischsprachiger Lehrpersonen bei, sondern auch zur Selbstbestimmung und Stärkung der Kinder in ihrem neuen Schul-Alltag, so Aich und Stock.