PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

Studierendenrekord am Zentrum für Wissenstransfer der PH Schwäbisch Gmünd

So viele Studierende wie noch nie starteten am Zentrum für Wissenstransfer der PH Schwäbisch Gmünd in den Master Integrative Lerntherapie. Rund 27 neue Studierende erwerben damit in den nächsten drei Jahren berufsbegleitend alle Kompetenzen, um Kindern mit Schwierigkeiten beim Erwerb des Lesens, des Schreibens und des Rechnens oder mit Verhaltensauffälligkeiten wie etwa AD(H)S professionell zu helfen. Die Studierenden kommen aus ganz Deutschland und sogar aus Belgien an die Gmünder PH.

Prof. Dr. Klaus-Peter Eichler betonte bei der Begrüßung der Studierenden die Bedeutung der integrativen Lerntherapie. „Qualifizierte Akteure wie unsere Absolventinnen und Absolventen sind entscheidend für alle Kinder und Jugendlichen, die professionelle Hilfe benötigen. Sie helfen beim Lernen und beim Lernen des Lernens, bauen Lernblockaden ab, helfen, Versagensängste zu überwinden und Verhaltensauffälligkeiten zu regulieren“, so der Leiter des Studiengangs.