PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

Hilfe für Lehrkräfte im digitalen Dschungel

Digitales Lernen ist gerade in Zeiten wie diesen, in denen durch die Corona-Krise die Schulen geschlossen sind, gefragter denn je. Nur: Nicht jede Lehrkraft kennt sich mit den Möglichkeiten digitalen Unterrichtens aus. Darum haben Jan Albrecht, akademischer Mitarbeiter an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd und Lehrer an der Messelberg-Gemeinschaftsschule Donzdorf, und Martin Fritze, Lehrer in Bayern, unter www.edu-talk.de eine Online-Schulung für Lehrkräfte eingerichtet.

Die Moderatoren von www.edu-talk.de beim Technik-Check. Jan Albrecht (links oben) und Martin Fritze (links unten) moderieren den inhaltlichen Teil. Moritz Zeman (rechts) übernimmt die technische Moderation.

Die Moderatoren von www.edu-talk.de beim Technik-Check. Jan Albrecht (links oben) und Martin Fritze (links unten) moderieren den inhaltlichen Teil. Moritz Zeman (rechts) übernimmt die technische Moderation.

An mehreren Terminen bieten die Macher zusammen mit verschiedenen Referentinnen und Referenten ein kostenloses Webinar an. In den 45-minütigen Online-Diskussionsrunden und Workshops lernen die Teilnehmenden Ideen und Konzepte kennen und wie sie diese digital umsetzen können. Die Themen sind vielfältig und reichen von „Wie strukturiert man (Fern-) Unterricht zeitgemäß?“ über „MINT-Fächer in der virtuellen Schule“ bis hin zu „Digitaler Overflow, wer hilft mir jetzt durch den Dschungel?“.
Dass der Bedarf an Impulsen zur digitalen Bildung groß ist, erkennen Albrecht und Fritze an den Nutzerzahlen: „Die Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Bisher hatten wir rund 75 bis 100 Teilnehmer pro Webinar“, sagt Albrecht.