PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

Nachhaltige Innovationen im Ostalbkreis

Im Ostalbkreis wird stetig daran gearbeitet, die Potentiale des Landkreises für eine erfolgreiche soziale, ökologische und wirtschaftliche Zukunft zu nutzen. Derzeit entsteht die Innovationsstrategie NiO, Abkürzung für „Nachhaltige Innovationen im Ostalbkreis - Zukunftsideen für Mensch & Umwelt“. Mit dieser Strategie wird sich der Ostalbkreis beim Wettbewerb RegioWIN 2030 des Landes Baden-Württemberg bewerben. Im Erfolgsfall können für die Zeit von 2021 bis 2027 Strukturfördermittel der Europäischen Union und des Landes für raumbedeutsame Leuchtturm- und Schlüsselprojekte akquiriert werden.

Bereits beim ersten RegioWIN-Wettbewerbsaufruf in 2013 war der Ostalbkreis erfolgreich und ist seit 2015 prämierte WINregion. Relevant für den Raum Schwäbisch Gmünd sind zum Beispiel aus dem ersten Aufruf die EULE Gmünder Wissenswerkstatt oder das Beratungszentrum EnergiekompetenzOstalb. Für die PH Schwäbisch Gmünd wurden in der letzten Förderperiode die Projekte ZHUM (Zentrum für Human Resource Development, Baubeginn 2021) und das CHAL (Creative Hall Assisted Living) erfolgreich eingeworben. Rektorin Prof. Dr. Claudia Vorst und die AStA-Vorsitzende Anissa Bensmail unterstützen die Innovationsstrategie als NiO-Botschafterinnen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.zukunft-ostalb.de.