PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

Zertifikatsstudiengang Sprachpädagogik 2.0 – neue Kurse an der PH Schwäbisch Gmünd

Der Zertifikatsstudiengang Sprachpädagogik der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd wurde überarbeitet und findet 2021 erstmals in neuer Konzeption statt. „Der neue Weiterbildungsstudiengang wird vom Kultusministerium als Qualifizierungsmaßnahme für Sprachförderkräfte in Kindertageseinrichtungen im Rahmen des Konzepts ‚Kompetenzen verlässlich voranbringen (Kolibri)‘ anerkannt und wir freuen uns, dass wir ab Januar 2021 mit drei Kursen parallel starten können“, sagt Christiane Müller, Dozentin im Zertifikatsstudiengang. Insgesamt 60 frühpädagogische Fachkräfte aus Kindergärten und Krippen erhalten dann einen Studienplatz, so Müller.

Zertifikatsstudium Sprachpädagogik

Im Zertifikatskurs lernen Fachkräfte aus Kitas, Kinder individuell und systematisch in ihrer sprachlichen Entwicklung zu unterstützen und zu stimulieren. Ziel ist es, auf diesem Weg die Qualität von Kindertageseinrichtungen weiter zu verbessern. Damit dies in der Breite geschieht, unterstützt das Land Baden-Württemberg im Rahmen des Gute-Kita-Gesetzes das neue Angebot und übernimmt die Kosten für die Kurse.
Vor zehn Jahren wurde das Zertifikatsstudium in Kooperation mit den Städten Aalen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd im Rahmen des Regionalverbundes Sprache ins Leben gerufen und seitdem stetig weiterentwickelt. Mit der Neukonzeption richtet sich die Qualifizierungsmaßnahme nun noch stärker an der konkreten Sprachförderpraxis aus und berücksichtigt auch Standards guter pädagogischer Qualität.
Neben der Kostenübernahme stehen die Kurse generell allen Fachkräften offen, „nicht nur denen, die in einer Kita in einer der Städte des Regionalverbundes arbeiten“, sagt Müller.
Eine Anmeldung für die kommenden Kurse ist per E-Mail an christiane.mueller(at)ph-gmuend.de oder petra.lang(at)ph-gmuend.de möglich. Infos finden Interessierte unter Zertifikatsstudium Sprachpädagogik.

Info:

Der zweisemestrige Weiterbildungsstudiengang richtet sich berufsbegleitend vor allem an frühpädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen.

Der Zertifikatskurs

  • vermittelt theoriebasiertes Wissen zum Erwerb von Sprache(n) in der frühen Kindheit.
  • macht die Teilnehmenden mit Verfahren zur Sprachstandserhebung sowie mit Methoden zur Sprachförderung vertraut.
  • fördert die Reflexion der Teilnehmenden in Bezug auf pädagogische Qualität.

Die frühe Sprachbildung legt zudem den Grundstein für Chancengerechtigkeit und Sprachkompetenz für berufliche und gesellschaftliche Teilhabe.