PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

Kritik, Kontrolle, Alternative – Was leistet die parlamentarische Opposition?

Die Opposition macht den Unterschied: Ohne handlungsfähige Opposition keine Demokratie. Obgleich funktionierende Demokratien essentiell vom Vorhandensein einer parlamentarischen Opposition abhängen, ist sie bislang kein systematisch erforschter Gegenstandsbereich der deutschen Politikwissenschaft gewesen. Diese Lücke der politikwissenschaftlichen Forschung schließt das vorliegende Buch: Was sind Handlungsspielräume und -restriktionen der Minderheit im Parlament heute? Inwiefern gelingt es der parlamentarischen Opposition, ihre Kritik-, Kontroll- und Alternativfunktionen gegenüber der Regierung zu erfüllen? Demokratietheoretische und empirische Analysen von Politikwissenschaftler*innen aber auch Einschätzungen prominenter Abgeordneter zeigen die Chancen und Grenzen effektiver Opposition in Deutschland auf.

Kritik, Kontrolle, Alternative –  Was leistet die parlamentarische Opposition?

Kritik, Kontrolle, Alternative – Was leistet die parlamentarische Opposition?

Herausgeber des Buches Kritik, Kontrolle, Alternative ist der Professor für Politikwissenschaft und ihre Didaktik an der PH Schwäbisch Gmünd Helmar Schöne gemeinsam mit Kolleg*innen der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Koblenz-Landau. Helmar Schönes eigener Beitrag in dem Band trägt den Titel „Oppositionsarbeit im Parlamentsalltag – eine mikropolitische Perspektive“. Er wirft einen Blick in die Alltagsarbeit von Fraktions- und Parlamentsgremien, um zu zeigen, wie Oppositionsfraktionen versuchen, politischen Einfluss zu nehmen.

Das Buch ist als E-Book für Mitglieder der PH zugänglich: https://doi.org/10.1007/978-3-658-29910-1