PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

Doppelt gut

Foto der mittlerweile 13. Absolventin des deutsch-italienischen Doppelmasters „Interkulturalität und Integration / Scienze Pedagogiche per l’interculturalità e la media education“: Lisa Feder (unten rechts)

Die mittlerweile 13. Absolventin des deutsch-italienischen Doppelmasters „Interkulturalität und Integration / Scienze Pedagogiche per l’interculturalità e la media education“: Lisa Feder (unten rechts)

Der Masterstudiengang „Interkulturalität und Integration / Scienze Pedagogiche per l’interculturalità e la media education“ der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd und der Università della Calabria in Cosenza bietet die Möglichkeit, an zwei verschiedenen Standorten zu studieren und Migrations- und Integrationsprozesse in Deutschland und Italien zu verstehen und mitzugestalten. Als mittlerweile 13. Absolventin hat nun Lisa Feder den Doppelmasterstudiengang abgeschlossen und ihre letzten Prüfungen erfolgreich hinter sich gebracht.
Der Studiengang wird seit 2013 angeboten und ist in beiden Ländern gleichermaßen anerkannt. Das Programm steht ausgewählten Studierenden zur Verfügung, die im Studienverlauf überdurchschnittliche Leistungen erzielt haben sowie ausbaufähige Grundkenntnisse der jeweils anderen Sprache besitzen. „Mit dem Master tragen die beiden Hochschulen zur Entwicklung innovativer Studienangebote innerhalb der Europäischen Union bei. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei darauf, Vielfalt als Ressource zu begreifen und Standards im Umgang mit kultureller Heterogenität und Mehrsprachigkeit zu setzen“, sagt Prof. Dr. Stefan Immerfall von der Gmünder PH. Besonders freut er sich darüber, dass das Know-how der AbsolventInnen gefragt sei und so auch Lisa Feder bereits eine Arbeitsstelle gefunden hat.