PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » Veranstaltungen

Titel: Das Gmünder Passionsspiel, seine Musik und 400 Jahre Salvator (Prof. Dr. Hermann Ulrich )

Startdatum: 14.07
Startzeit: 20:00
Endzeit: 21:30
Ort: Festsaal des Franziskaners in Schwäbisch Gmünd


Beschreibung: 

Prof. Dr. Hermann Ullrich wird am Freitag, 14. Juli, um 20 Uhr im Festsaal des Franziskaners anhand von Bild- und Musikbeispielen über seine Forschungen zum Gmünder Passionsspiel, die Passionsprozession und die künstlerischen Bezüge zum Kreuzweg auf den Salvator berichten, an dessen 400-jähriges Bestehen auch in dieser Veranstaltung erinnert wird.
Aus der Reihe der süddeutschen Städte ragt Schwäbisch Gmünd musikgeschichtlich durch sein Passionsspiel hervor, das bis 1803 alljährlich in einer zwei Tage umfassenden Aufführung stattfand. Als bedeutendstes Massenmedium der vortechnischen Zeit vermittelte das Geistliche Spiel Szenen aus dem Alten und Neuen Testament und eröffnete den Besuchermassen aus Stadt und Land visuelle, mentale und emotionale Zugänge zu Essentials der christlichen Kultur. Wie kein anderer Ort ist Schwäbisch Gmünd in der glücklichen Lage, einen umfangreichen und zusammenhängenden Musikalienbestand aus dem 18. Jahrhundert zu besitzen: Mehr als 1000 handschriftliche Notenseiten, die von verschiedenen Komponisten stammen und zum Teil erstmals nach 250 Jahren durch das junge Ensemble wieder aufgeführt werden, sind hier überliefert. Als musikalischer Ausdruck Gmünder Passionsfrömmigkeit stehen sie in Zusammenhang mit den Stationskapellen und Bildstöcken des Salvators.
Der Vortrag wird als Vorbereitung auf ein außergewöhnliches Konzert im Rahmen des FESTIVALS EUROPÄISCHE KIRCHEN-MUSIK veranstaltet. Das Konzert selbst findet am Mittwoch, 26. Juli, um 20 Uhr in St. Franziskus statt und wird von dem FORUM JUNGE TALENTE unter der Leitung der jungen Gmünder Dirigentin Mareike Kottmann gestaltet. Mitbeteiligt sind die St. Michaels-Chorknaben und Studierende der Hochschule für Gestaltung, die mithilfe von Video-Sequenzen, die sie auf dem Salvator gedreht haben, visuelle Akzente setzen. Ein Künstlergespräch zu diesem spannenden Sonderprojekt wird um 18.30 Uhr im Refektorium des Predigers dem Konzert vorausgehen.

Zurück