PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Profil » Wissenschaftliches Profil » Digitalisierung » Didaktik 4.0 – Smart Factory

Didaktik 4.0 – SmartFactory

KOOPERATIONSPROJEKT ZWISCHEN BERUFLICHEN SCHULEN UND INDUSTRIEUNTERNEHMEN AUS DER REGION. KOORDINATION UND WISSENSCHAFTLICHE BEGLEITUNG DURCH DIE PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE SCHWÄBISCH GMÜND MIT FÖRDERUNG DURCH DAS MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT, ARBEIT UND WOHNUNGSBAU BADEN-WÜRTTEMBERG

Auch in der Berufsbildung führt die zunehmende Digitalisierung von Arbeits- und Geschäftsprozessen im Kontext von Industrie 4.0 zu neuen Anforderungen
und tiefgreifenden Veränderungen der Arbeits- und Lernprozesse.

Ausbildungspersonal und Berufsschullehrkräfte sind entsprechend zu qualifizieren, um in der Lage zu sein, digitalisierte Arbeitsprozesse zum zentralen Gegenstand von Unterricht und Ausbildung machen zu können. Zugleich sind auch digitale Lernmaterialien und didaktische Konzepte zu gestalten, um den Auszubildenden diese Inhalte entsprechend zu vermitteln, um damit deren Kompetenzen und Handlungsfähigkeit im Kontext von Industrie 4.0-geprägten Arbeitsumgebungen optimal entwickeln zu können.

Der Kooperationsverbund aus beruflichen Schulen und Ausbildungsunternehmen knüpft hier mit seinem Modellvorhaben mit der Entwicklung und Testung von didaktisch aufbereiteten Unterrichtsszenarien und -materialien unter Nutzung digitaler Medien an. Im Zentrum steht dabei die für Baden-Württemberg entwickelte
didaktische Musterlösung „SmartFactory 4.0“.

Beginnend mit dem Szenario 4 (Service und Instandhaltung) aus der Handreichung des Landesinstituts für Schulentwicklung zur Umsetzung von Industrie 4.0 im
Unterricht an beruflichen Schulen werden, gemeinsam mit den Kooperationspartnern, auf unterschiedlichen Niveaustufen für die drei Ausbildungsberufe  Mechatroniker/in, Elektroniker/in für Automatisierungstechnik sowie Industriemechaniker/in (digitale) Lehr-Lernmaterialien entwickelt. Dabei wird eine bereichsübergreifende Zusammenarbeit angestrebt, wobei die Lernortkooperation gestärkt werden soll. Die Ergebnisse werden durch die PH Schwäbisch Gmünd wissenschaftlich evaluiert und als Beispielumsetzungen für eine didaktische Umsetzung zur Prozessorientierung aufbereitet.

In Zusammenarbeit mit:

Ansprechpartner Leitung:
Prof. Dr. Uwe Faßhauer
Institut für Bildung, Beruf und Technik / Berufspädagogik
07171 983-270
uwe.fasshauer(at)ph-gmuend.de

Prof. Dr. Lars Windelband
Abteilung: Technik
07171 983-277
lars.windelband(at)ph-gmuend.de