PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Beauftragte & Vertretungen » Gleichstellung & Familienfreundlichkeit » Familienförderung

Familienförderung

Lgog Familie in der Hochschule

Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd hat es sich zur Aufgabe gemacht, familienfreundliche Strukturen zu schaffen, so dass alle Angehörigen der PH, Studierende, Forschende und Lehrende- mit Kind(ern) bestmögliche Bedingungen vorfinden. Seit Frühjahr 2014 ist die PH Mitglied im Best Practice Club „Familie in der Hochschule".

Im Rahmen des Professorinnenprogramms (2016 – 2020) unterstützt die PH SG seit Sommer 2016 Studierende, Lehrende und Forschende mit neuen Angeboten zur Förderung der Balance zwischen Karriere bzw. Studium und Familienaufgaben. So können Studierende mit Kind(ern), die studienbedingt phasenweise zusätzliche Kinderbetreuung benötigen, einen finanziellen Zuschuss zur Kinderbetreuung beantragen. Nähere Informationen dazu finden Sie rechts zum Download.

Für die Karriereentwicklung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Kind(ern) v. a. in der Qualifikationsphase hat die PH das umfassende Unterstützungspaket „KarriereLeben in der Hochschule (KLIO)“ entwickelt.
Die vier KLIO-Bausteine

  1. „Information – Beratung – Planung“,
  2.  „Finanzierung der Vertretung“,
  3.  „Finanzielle Unterstützung der Eltern“ und
  4.  „Fort- und Weiterbildungsangebote“

beinhalten verschiedene Angebote für die forschenden und lehrenden Eltern selbst aber auch für deren Vorgesetzte und Promotionsbetreuer_innen. Weitere Details dazu finden Sie rechts zum Download.

Eine wichtige Grundlage für die erfolgreiche Studien- oder Arbeitsorganisation für PH-Angehörige mit Kind(ern) ist eine geeignete Kinderbetreuung. Hier arbeitet die PH mit dem Eltern-Kind-Zentrum Wippidu e. V. zusammen, welches ganz in der Nähe der PH verschiedene Krippengruppen betreut. U. a. steht direkt auf dem Campus-Gelände eine Ganztagskrippe, die PH-Strolche, für Kleinkinder im Alter von 0 – 3 Jahren zur Verfügung. Für weitere Fragen zu dieser Betreuungsmöglichkeit oder für eine Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt telefonisch an Frau Hagen von Wippidu e. V.. Außerdem besteht eine Kooperation mit dem Ganztagskindergarten St. Elisabeth (5 Minuten Entfernung zur PH), so dass auch für Kinder über 3 Jahren Betreuungsplätze in Laufweite des Campus angeboten werden können. Weitere Kinderbetreuungsangebote in der Umgebung finden Sie z. B. auf der Homepage der Stadt Schwäbisch Gmünd (s. a. Übersichtsflyer rechts).

Seit dem Sommersemester 2015 bieten wir eine Babysitting-Börse an, wo PH-Angehörigen eine stundenweise Kinderbetreuung vermittelt werden kann. Einzelheiten zu diesem Angebot (Infoblatt und FAQ) sowie ein Formular, mit dem Sie sich bei uns als Betreuungskraft im Rahmen der Babysitting-Börse bewerben können, finden Sie rechts in der Downloadbox.

Für Studierende mit Kind(ern) hat das Büro für Gleichstellung und Familie außerdem themenbezogene FAQ als auch einen Flyer mit verschiedenen Angeboten erstellt, die Sie ebenfalls in der Downloadbox rechts finden. Für neuimmatrikulierte Eltern sowie werdende Mütter und Väter unter den Studierenden haben wir darüber hinaus ein umfassendes Informationspaket zusammengestellt, unser „Welcome Bag", welches Sie im Studierendensekretariat erhalten.

Besonders zu erwähnen ist an dieser Stelle außerdem die Möglichkeit, sich über StudIP bei der ‚Veranstaltung‘ „Studieren mit Kind“ anzumelden. Durch diese Anmeldung erhalten Sie über das Büro für Gleichstellung und Familie per E-Mail immer die neuesten Informationen zum Thema. Außerdem können Sie sich hier mit anderen studierenden Eltern vernetzen und austauschen.

Bei jeglichen Fragen oder Anliegen bezüglich der Vereinbarkeit Ihrer Tätigkeit an der PH mit Ihren familiären Aufgaben berät Sie gerne die Gleichstellungsreferentin.

 

 

 

 

Infobox

Mensa-Kids Kinder essen kostenlos
Im Rahmen der von den Studentenwerken zusammen mit dem Land initiierten Aktion Mensa Kids können Kinder von Studierenden (bis zum Alter von zehn Jahren) in allen Hochschul-Mensen Baden-Württembergs kostenlos essen.

Der Nachweis der Eltern-Kind Beziehung soll über einen Kinderausweis, eine Geburtsurkunde oder eine Krankenversicherungskarte erfolgen, danach bekommt das Kind einen Mensaausweis und hat freie Essensauswahl. Bitte wenden Sie sich an das Mensapersonal.

Übrigens:
Sie können sich in der Mensa einen Familientisch reservieren lassen. Zwei Kinderstühle sind vorhanden.