PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Fakultät I » Institut für Bildung, Beruf & Technik » Berufspädagogik

Berufspädagogik

Gegenstand der Berufspädagogik insgesamt sind Fragen der Berufsorientierung und -vorbereitung, der beruflichen Erstausbildung in Schule und Betrieb sowie der berufsbezogenen Weiterbildung.

In der Abteilung Berufspädagogik werden – auf Grundlage vor allem qualitativ-empirischer Ansätze – Forschung, Konzeptentwicklung und Theoriebildung zu neuen Begrenzungen und Erweiterungen subjektiver Handlungs- und Bildungspotenziale vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen des Berufsbildungssystems untersucht.

 Die Analysen zielen auf die Frage, welche Lehr-Lernarrangements, Förderinstrumente und Beurteilungsverfahren sowie Maßnahmen der Organisationsentwicklung für die Entfaltung der (subjektiven) Potenziale geeignet, umsetzbar und nachhaltig wirksam sind.

 

Inhaltliche Schwerpunkte bestehen in den Bereichen

  • Digitalisierung in der Berufsausbildung und Lernortkooperation
  • Professionalisierung des Bildungspersonals in der beruflichen Bildung
  • Berufsorientierung (auch an Gymnasien) und Regionales Übergangsmanagement
  • Regionale Berufsschulentwicklungsplanung

 

Schwerpunkte in der Lehre 

  • Berufsbegleitender "BA Betriebliche Bildung" zur Professionalisierung des Personals in der beruflichen Aus- und Weiterbildung (auch Rettungsdienstschulen u. ä.)
  • Berufspädagogik, Didaktik der beruflichen Bildung sowie Jugend- und Berufssoziologie in den Studiengängen B.Eng./M.Sc. Ingenieurpädagogik und MA Bildungswissenschaften
  • Berufsorientierung im BA Lehramt Sekundarstufe-I

 

Aktuelle Forschungsprojekte sind:

  • Didaktik 4.0 – Digitalisierung in der Berufsausbildung. Entwicklung und Erprobung von Lernmaterialien im Kontext von Industrie 4.0 und Lernfabriken für die Berufe Mechatroniker_in, Industriemechaniker_in und Elektroniker_in Automatisierungstechnik (Lernszenarien im Bereich Instandhaltung/Servie). Die gemeinsame didaktischen Entwicklungsarbeit von Lehrenden beruflicher Schulen mit ihren dualen Partnern, und somit die Entwicklung einer anspruchsvollen Lernortkooperation, ist ein Schwerpunkt des Projektes. (Drittmittelprojekt, 2017 – 2020 gem. mit Prof. Windelband).
  • Berufsorientierung an allgemein bildenden Gymnasien (Eigenmittel)
  • Evaluation des regionalen Übergangsmanagements Schule-Beruf (in Kooperation mit dem Bildungsbüro der Stadt Schwäbisch Gmünd)
  • Regionale, schulträger- und schulamtsübergreifende Berufsschulentwicklungsplanung (Drittmittel)
  • Lifeskills als Tranistionshilfe ? – Selbstbezogene Lebenskompetenzen für einen erfolgreichen Übergang Schule-Beruf. Federführung: Prof. Bittlingmeyer PH Freiburg. (Baden-Württembergstiftung, 2013 – 2016)
ZEvA Logo
Prof. Dr. Uwe Fasshauer

Abteilungsleiter

Prof. Dr. Uwe Faßhauer
Raum: A 209a
Telefon: +49 7171 983-270
E-Mail: uwe.fasshauer(at)ph-gmuend.de

Anette Pöttge

Sekretariat

Anette Pöttger
Raum: B 217
Telefon: +49 7171 983-434
Fax: +49 7171 983-369
E-Mail: insek1(at)ph-gmuend.de

Platzhalter

Sekretariat

Philipp Kaufmann
Raum: B 217
Telefon: +49 7171 983-433
Fax: +49 7171 983-369
E-Mail: insek1(at)ph-gmuend.de