PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Forschungs- und Anwendungszentren » Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung

Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung

Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung

Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis

Das Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung (KGZ) ist eine Koordinierungs- und Servicestelle der Studiengänge der Gesundheitsförderung an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. Es bietet interessierten Praxispartnern die Möglichkeit der Kooperation und des fachlichen Austausches.

Die Praxispartner werden gezielt und projektbezogen mit dem wissenschaftlichen Know-how an der Hochschule zusammengebracht. Sie bekommen möglichst passende und evidenzbasierte Maßnahmen und Projekte zur Gesundheitsförderung mit einer wissenschaftlichen Begleitung angeboten. Kooperationspartner können Unternehmen, kommunale Einrichtungen, Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes und Akteure, die an der Entwicklung, Qualitätssicherung und Professionalisierung gesundheitsfördernder Maßnahmen interessiert sind, sein.

Die Projekte können dabei ganz unterschiedliche Formate haben. Diese reichen von wissenschaftlich betreuten Praktika und Studienabschlussarbeiten bis hin zu umfangreichen, längerfristigen Vorhaben der Planung, Evaluation und Begleitforschung von Maßnahmen bzw. Projekten. Studierende der Gesundheitsförderung werden somit gezielt in die Kooperationsprojekte des Kompetenzzentrums eingebunden und bei der Durchführung eng wissenschaftlich betreut.

Die Leitung des Kompetenzzentrums haben

Prof. Dr. Birte Dohnke

Prof. Dr. Birte Dohnke

Mehr Informationen

Prof. Dr. Petra M. Lührmann

Prof. Dr. Petra Lührmann

Mehr Informationen

Das Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung wird vom Innovations- und Qualitätsfonds (IQF) des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg, gefördert.

Logo Baden-Württemberg
Katja Schleicher

Kontakt

Katja Schleicher, M.Sc.
Geschäftsführung KGZ

Tel.:  +49 7171 983-120
E-Mail: KGZ(at)ph-gmuend.de