PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Lehrende » Bauerle, Konrad

Akad. Oberrat Konrad Bauerle

Konrad Bauerle

Akad. Oberrat Konrad Bauerle
Abteilung: Biologie
Raum:  B 310
Telefon: +49 7171 983-292
Sprechzeiten:
Di 13.00 – 14.00 Uhr  
Mi  13.00 – 14.00 Uhr
E-Mail: konrad.bauerle(at)ph-gmuend.de

Schwerpunkte in der Lehre

  • Morphologie und Systematik der Zoologie
  • Biologische Arbeitsweisen – Schwerpunkt Zoologie
  • Artenvielfalt der Wirbellosen Tiere in der Laubstreu des Waldbodens
  • Biodiversität und Ökologie heimischer Tierarten im Lebensraum Wald
  • Amphibien und Reptilien (Schwerpunkt heimische und europäische Fauna)
  • Insekten und Webspinnen (Schwerpunkt heimische und europäische Fauna)
  • Vermittlungsstrategien von Artenkenntnis in der Schule (GS und Sek. I)
  • Exkursionen und Vorlesungen zu Themen der Zoologie (Seniorenhochschule)
  • 3-tägige Exkursion „Ökologie der Binnengewässer“ an der Hülbe Rötenbach

Schwerpunkte in der Forschung

  • "Tierforscher": Ein Projekt zur Verbesserung der Artenkenntnis heimischer Tiere in KITAS und Grundschulen (2008-2016).

Publikationen und Vorträge  

Kurzvita
Studium der Biologie (Vordiplom) an der Universität Würzburg sowie der Lehramtsfächer Biologie, Deutsch und Sport an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Referendariat beim Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Sindelfingen (GHWRS). Danach Tätigkeit als Klassenlehrer an drei verschiedenen Schulen der Schulämter Nürtingen und Göppingen in den Klassenstufen 3 – 4 Grundschule, sowie 7 – 10 Haupt- und Werkrealschule.

Von 1993 – 2000 Lehrbeauftragter für Biologiedidaktik und Schulpädagogik am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Nürtingen. In dieser Zeit mehrfach Vorträge (Multivision) sowie Ausstellungen an verschiedenen Schulen und beim NABU (Weilheim/Teck und Beuren/T.) zum Thema "Faszination auf acht Beinen – Beobachtungen in der heimischen Spinnenwelt".

Von 2000 – 2006 Rektor an der Hornwiesen-Grundschule in Süßen (Kreis Göppingen). Entwicklung von Unterrichtskonzeptionen zum "Forschenden Lernen" sowie zum Thema "Artenvielfalt heimischer Tiere". Bau eines großen Schulteichs (15 x 10 m) mit Sponsoring durch die "Allianz Umweltstiftung". Mehrfache Teilnahme am „GEO-Tag der Artenvielfalt“ mit Kartierung der Flora und Fauna auf dem Schulgelände.

Mehrfach Multiplikator in der Lehrerfortbildung beim Staatl. Schulamt Göppingen zu biologischen Inhalten im Sachunterricht. Zweimaliger Gewinn des Förderpreises der Kreissparkasse Göppingen für vorbildliche Unterrichtsprojekte im Fächerverbund „Mensch, Natur und Kultur“ (Sachunterricht). Dreimalige Teilnahme (2002, 2004, 2006) am Regionalwettbewerb „Jungend forscht - Schüler experimentieren" mit der Klassenstufe 4; jeweils mit einem 2. Schulpreis ausgezeichnet. Zweimalige Ausstellung der Schülerarbeiten mit Sonderpreisen beim Landeswettbewerb „Jugend forscht - Schüler experimentieren“. Dozent bei der „Pfiffikus Kinderakademie“ / „Hector Kinderakademie“ mit verschiedenen biologischen Themen (2008 - 2016).

Seit September 2006 Akademischer Rat / Oberrat im Fach Biologie an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.