PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Lehrende » Beck, Stephan

KMD Akad. Oberrat Stephan Beck

Akad. Oberrat Stephan Beck

KMD Akad. Oberrat Stephan Beck
Abteilung: Musik
Raum: Zi. 2.14 (Altbau)
Telefon: +49 7171 602-886
Sprechzeiten: Do 09.30 – 10.15 Uhr u. n. V.
E-Mail: stephan.beck(at)ph-gmuend.de

Schwerpunkte in der Lehre

Seminare / Übungen in

  • Schulpraktischem Klavierspiel,
  • Ensembleleitung.

Fachpraktisch-künstlerischer Unterricht in

  • Klavier,
  • Orgel;

sowie

  • Leitung von Hochschulchor und Hochschulorchester.
  • Umrahmung von Hochschulveranstaltungen.

Schwerpunkte in der künstlerischen Arbeit

  • Parler-Wochen Schwäbisch Gmünd: „Spectaculum musicum“ – musikalisches Freilichttheater „Peter Parler von Gmünd“ vor über 2400 Besuchern (1998). Kompositionen und Arrangements für Solisten, Chor und das Orchester der Städtischen Musikschule von Stephan Beck im Auftrag der Stadt.
  • Verschiedene Projekte mit Stummfilmimprovisationen.
  • Umfangreiche Konzerttätigkeit als Organist und Improvisator im In- und Ausland (Notre-Dame Paris, 2011; Veitsdom Prag, 2014).
  • Kooperation mit der Jenaer Philharmonie als Solist bei der Sinfonie Nr. 3, c-Moll, op. 78 („Orgelsinfonie“) von Camille Saint-Saëns (2011).
  • Komposition, Einstudierung und Einspielungen der „Gmünder Jubiläumshymne“ zum 850jährigen Stadtjubiläum im Auftrag der Stadtverwaltung (2012).
  • Open-Air-Aufführung der „Carmina Burana“ von Carl Orff im Rahmen der Landesgartenschau Baden-Württemberg 2014.
  • Kooperation mit dem Mainfranken Theater Würzburg bei der Realisierung einer semiszenischen Aufführung von „Orfeo ed Euridice“ von Christoph Willibald Gluck im Rahmen des Festivals „Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd“ im Sommer 2016. Musikalische Leitung: Stephan Beck.
  • KulturRegion Stuttgart: „Lichtkunstfestival ´Aufstiege´“: “Licht-Klang-Installation“ mit Improvisationen von Stephan Beck zur Projektion „Lithops“ des Berliner Künstlers Robert Seidel. Reportage dazu im wöchentlichen Kulturmagazin `KUNSCHT!´ des SWR-Fernsehens (Ausstrahlung am 22.09.2016). 

Kurzvita

KMD AOR Stephan Beck studierte Schulmusik und Kirchenmusik (A-Examen) an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart bei Prof. Dr. Ludger Lohmann (Orgel), Prof. André Marchand (Klavier), Prof. Jon Laukvik (Cembalo), Prof. Dieter Kurz (Chorleitung) und Prof. Helmut Wolf (Orchesterleitung). Meisterkurse u. a. bei Jean Boyer und Daniel Roth ergänzen seine Ausbildung.

Er war mehrfach Preisträger beim Bundeswettbewerb „Schulpraktisches Klavierspiel-Grotrian Steinweg“ in Weimar; darunter ein erster Preis für Improvisation im Jahr 2000. Stephan Beck unterrichtet seit 2001 im Fach Musik an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. Neun Jahre lang war er auch als Lehrbeauftragter für „Schulpraktisches Klavierspiel“ an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart tätig.  Stephan Beck ist außerdem Mitglied der Arbeitsgemeinschaft „Schulpraktisches Klavierspiel“ der Hochschulen und Universitäten der Bundesrepublik Deutschland.

Er ist seit 1999 Münsterorganist und seit 2011 Leiter des Münsterchores am Heilig-Kreuz-Münster Schwäbisch Gmünd. Im Jahre 2009 übernahm er die künstlerische Leitung des Philharmonischen Chores Schwäbisch Gmünd. Stephan Beck ist Mitglied im Direktorium des „Festivals Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd“. Im Jahr 2018 wurde ihm von der Diözese Rottenburg-Stuttgart der Titel „Kirchenmusikdirektor“ verliehen.

Konzertreisen führten ihn ins europäische Ausland und in die USA.