PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Lehrende » Benk, Andreas

Prof. Dr. theol. habil. Andreas Benk

Prof. Dr. theol. habil. Andreas Benk,
Direktor des Ökumenischen Instituts für Theologie und Religionspädagogik, Abteilungsleiter
Abteilung: Katholische Theologie / Religionspädagogik
Raum: Zi. A 221
Telefon: +49 7171 983-268
Sprechzeiten: Mi  14:00 – 14:45 Uhr
E-Mail: andreas.benk(at)ph-gmuend.de

Schwerpunkte in der Lehre

  • Systematische Theologie;
  • Sozialethische Herausforderungen religiöser Bildung angesichts globaler Krisen  

Schwerpunkte in der Forschung

  • "Schöpfung" aus befreiungstheologischer Perspektive;
  • nichtreligiöse Interpretation religiöser Sprache;
  • "Negative Theologie" im Kontext der Religionspädagogik  

Publikationen

Vorträge und Downloads

Vita

1957in Stuttgart geboren 
1976 – 1981Kath. Theologie- u. Philosophiestudium in Tübingen u. Wien
1981Diplomprüfung in Kath. Theologie;
1. Staatsexamen in Kath. Theologie u. Philosophie;Diplomarbeit bei Prof. Dr. Ludger Oeing-Hanhoff,
Thema: "Die Descartesinterpretation Martin Heideggers"
1981 – 1984Physikstudium in Tübingen
1984 1. Staatsexamen in Physik
1984 – 1985Zivildienst in der Tübinger HNO-Klinik
1985 – 1987Promotionsstipendium des Landes Baden-Württemberg
1987Promotion bei Prof. Dr. Alfons Auer in Theologischer Ethik;
Thema der Dissertation: "Skeptische Anthropologie und Ethik.Die philosophische Anthropologie Helmuth Plessners und ihre Bedeutung für die theologische Ethik"
1987 – 1989 Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien
19892. Staatsexamen in Kath. Theologie, Philosophie u. Physik
1989 – 1992erst Studienassessor, dann Studienrat mit den Fächern Kath. Religionslehre, Physik u. Philosophie in Bad Wimpfen
1992 – 1994Erziehungsurlaub
1994 – 2000Studienrat für Kath. Theologie/Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg;
1999Habilitation an der Universität Tübingen; Habilitationsschrift: "Moderne Physik und Theologie. Voraussetzungen für den gegenwärtigen Dialog" Venia legendi für "Philosophische Grundfragen der Theologie"
1999 – 2001 Privatdozent an der Kath.-Theol. Fakultät der Univ. Tübingen
2000 – 2001Professurvertretung an der Univ. Dortmund für Kath. Theologie u. ihre Didaktik/Schwerpunkt Religionspädagogik
2001 – 2002Professurvertretung an der Pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd 
2002Ruf an die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd als Professor für Kath. Theologie und Religionspädagogik (Schwerpunkt Systematische Theologie)
2003 – 2006
und 2010
Studiendekan der Fakultät I
2010 – 2013Prorektor für Studium und Lehre

Andreas Benk ist verheiratet mit Dr. med. Monika Benk und Vater von vier Kindern.