PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Lehrende » Benk, Andreas » Benk, Andreas Publikationen

Publikationen von Prof. Dr. Andreas Benk

Monographien:

Schöpfung – eine Vision von Gerechtigkeit. Was niemals war, doch möglich ist, Ostfildern (Matthias-Grünewald) 2016.

Gott ist nicht gut und nicht gerecht. Zum Gottesbild der Gegenwart, Düsseldorf (Patmos) 2008, 22012.

Moderne Physik und Theologie. Voraussetzungen und Perspektiven für einen Dialog, Mainz (Matthias-Grünewald) 2000.

Skeptische Anthropologie und Ethik. Die philosophische Anthropologie Helmuth Plessners und ihre Bedeutung für die theologische Ethik, Frankfurt a. M. / Bern / New York / Paris (Peter Lang) 1987.

 

Herausgeberschaft:

Globales Lernen. Bildung unter dem Leitbild weltweiter Gerechtigkeit, Ostfildern 2019.

Gesucht: Glaubwürdige Gottesrede – Fundorte vor unserer Haustür. Mit Beiträgen von Ulrike Engel, Ines Daam, Anke Edelbrock, Jutta Flatters, Hermann Häring, Heidi Jantschik, Manfred Köhnlein, Hansjürgen Meinhardt, Stephan Schlensog, Friedrich Wallbrecht, Andreas Benk und Martin Weyer-Menkhoff, Ostfildern 2012 (hg. gemeinsam mit Martin Weyer-Menkhoff).

Negativität und Orientierung. Mit Beiträgen von Gernot Böhme, Hermann Häring, Andreas Luckner, Christoph Seibert, Gabriele Theuer u. a., Würzburg (Königshausen & Neumann) 2008 (hg. gemeinsam mit Philipp Thomas).

 

Artikel und Beiträge:

Was heißt denn: Ich glaube an Gott? Die Grenzen zwischen Atheisten und Theisten, zwischen Religiösen und Religionslosen verschwimmen, in: Publik-Forum Nr. 3, 2019, 30 – 31.

Globale Krisen als pädagogische Herausforderung. Zur Einführung in: Andreas Benk (Hg.): Globales Lernen. Bildung unter dem Leitbild weltweiter Gerechtigkeit, Ostfildern 2019, 7 – 11.

Globales Lernen als Kernaufgabe religiöser Bildung, in: Andreas Benk (Hg.): Globales Lernen. Bildung unter dem Leitbild weltweiter Gerechtigkeit, Ostfildern 2019, 213 – 224.

Biblische Schöpfungstexte als Visionen einer gerechten Welt, in: Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Hg.): Auf dem Weg – Gerechtigkeit und Schöpfung. Materialien zum Sonntag Judika, Hamburg 2019, 18f.

»Schöpfung«: trivialisiert, separiert, historisiert und instrumentalisiert – oder eingebunden in den befreienden Horizont biblischer Hoffnung? Kritische Sichtung unterrichtspraktischer Materialien zur Schöpfungsthematik, in: Stefan Altmeyer / Rudolf Englert u. a. (Hg.): Schöpfung (Jahrbuch der Religionspädagogik 34/2018), 229 – 248.

Gott steht auf der Seite der Anderen – Sechzehn Tweets von gegenüber, in: Johannes Röser (Hg.): Gott? Die religiöse Frage heute, Freiburg i. Br. 2018, 373 – 375.

Art. Negative Theologie, in: Das wissenschaftlich-religionspädagogische Lexikon (www.wirelex.de), 2018 (permanenter Link zum Artikel: https://www.bibelwissenschaft.de/stichwort/200341/).

Thematisch strukturiertes Studium in konfessioneller Kooperation. Das Schwäbisch Gmünder Modell des theologischen Lehramtsstudiums (gemeinsam mit Axel Wiemer), in: Religionspädagogische Beiträge 76 (2017), 108 – 114.

Wer von Schöpfung spricht, fordert Gerechtigkeit, in: Katechetische Blätter 142 (2017), 48 – 52.  

Christsein ohne Jenseitsglaube. Eigentliches Thema der Bibel ist nicht Tod und Jenseits, sondern Gerechtigkeit, in: Publik-Forum Nr. 13, 2016, 34 – 35.

Konvergenz(argumentation), in: Burkard Porzelt / Alexander Schimmel (Hg.): Strukturbegriffe der Religionspädagogik, Bad Heilbrunn 2015, 55 – 59.  

Eine neue Sicht auf die Welt. 100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie, in: Katholische Sonntagszeitung 2015, Nr. 47 (21./22.11.15), 16 – 17.

„Uns überfüllt‘s“ (Collage), in: Katja Strobel (Hg.): Bruchstück-weise erinnern, ent-täuschen, weiterspinnen. Anknüpfungen an die feministische Befreiungstheologie von Christine Schaumberger, Münster 2014, 94f.

Schöpfungstheologie als politische Theologie. Plausibilitätsverlust traditionellen Schöpfungsglaubens und Skizze einer Neuorientierung, in: Veit-Jakobus Dieterich / Gerhard Büttner (Hg.): "Weißt du, wieviel Sternlein stehen?" Eine Kosmologie (nicht nur) für Religionslehrer/innen, Kassel 2014, 104 – 120.

Theologie- und Kirchenkritik im Religionsunterricht. Die Fähigkeit zur Kritik ist ein elementarer Bestandteil religiöser Kompetenz, in: Katechetische Blätter 138 (2013), 58 – 62.  

Krise christlicher Rede von Gott, in: Andreas Benk / Martin Weyer-Menkhoff (Hg.): Gesucht: Glaubwürdige Gottesrede – Fundorte vor unserer Haustür, Ostfildern 2012, 11 – 24.

Neue Aktualität Negativer Theologie. Die Unverfügbarkeit Gottes als Leitgedanke der Theologie, in: Theologie der Gegenwart 54 (2011), 117 – 129.

Menschliches Machwerk. Gottesbilder, Bilderverbot und die Verantwortung des Menschen, in: Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft, 2010, Nr. 12 (11. Jg.), 21 – 24.

Kinderrechte und christliche Werteerziehung. Die UN-Kinderrechtskonvention als Herausforderung für Kitas in kirchlicher Trägerschaft, in: tacheles. Magazin für die Mitglieder des Landesverbandes katholischer Kindertagesstätten, Nr. 41 (September 2010), 8 – 11. 

Verborgenheit Gottes und die Konstrukte der Theologie. Multimediale Präsentation, Forum Grenzfragen der Akademie Hohenheim, 30.07.2010, siehe unter http://www.forum-grenzfragen.de/verborgenheit-gottes-und-konstrukte-der-theologie/ 

Gottesrede im ungemilderten Bewusstsein der Negativität. Wider die Leugnung kirchlicher Verstrickung in die Shoah, in: Angelika Strotmann / Regine Oberle / Dominik Bertrand-Pfaff (Hg.): Vergegenwärtigung der Vergangenheit. Zur Notwendigkeit einer am Judentum orientierten christlichen Erinnerungskultur (Festgabe für Joachim Maier), Frankfurt a. M. u. a. 2010, 161 – 179.

Religionsdidaktik und Physikdidaktik, in: Manfred L. Pirner / Andreas Schulte (Hg.): Religionsdidaktik im Dialog – Religionsunterricht in Kooperation (Studien zur Religionspädagogik und Praktischen Theologie, hg. v. Michael Wermke, Bd. 2), Jena 2010, 321 – 344 (gemeinsam mit Roger Erb).

Gott ist nicht gut und nicht gerecht, in: Wendekreis 115 (April / Mai 2010), 9 – 11.

Neu gelesen: Günter Stachel (Hg.): Die Religionsstunde – beobachtet und analysiert (1976), in: Religionspädagogische Beiträge 63 (2009), 113 – 116.

Gott lässt sich nicht begreifen, in: Profil 77 (September 2009), 4 – 5.

Anerkennung kirchlicher Verstrickung in die Shoah: Die katholische Kirche trägt Verantwortung für Antijudaismus und seine Folgen, in: Orientierung 73 (2009), 99 – 103.

Der Mensch – Geschöpf Gottes und Schöpfer seiner selbst, Stuttgart-Hohenheim, 10.01.2009, siehe unter:  http://www.rsng.de/diskurs/benk-der-mensch---schoepfer-seiner-selbst.html.

Menschliches Leben – Ziel kosmischer Evolution? Schöpfungstheologische Überlegungen, in: Urs Baumann (Hg.): Was bedeutet Leben? Beiträge aus den Geisteswissenschaften, Frankfurt a. M. 2008, S. 49 – 68.

Gott lässt sich nicht begreifen, in Publik-Forum Nr. 19, 2008, S. 56 – 58.

Vorsicht mit der Wirklichkeit. Profitiert die Theologie von Relativitätstheorie und Quantenmechanik? In: Getrennte Welten? Der Glaube und die Naturwissenschaften, Herder Korrespondenz Spezial (2008), S. 36 – 41.

Es wird der Mensch, wie er sich sieht: Koinzidenzen philosophischer und theologischer Anthropologie, in Orientierung 72 (2008), S. 153 – 159.

Es wird der Mensch, wie er sich sieht: Koinzidenzen philosophischer und theologischer Anthropologie, in: Orientierung 72 (2008), Nr. 13/14.

Dionysius Areopagita: Negative Theologie im Zwielicht. Das kritische Potenzial Negativer Theologie und seine Verkehrung in den dionysischen Schriften, in: Wissenschaft und Weisheit 71 (2008), 35 – 59.

Religionsdidaktik und Physikdidaktik, in: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 7 (2008), H. 1, 72-87, siehe unter http://www.theo-web.de/zeitschrift/ausgabe-2008-01a/7.pdf (gemeinsam mit Roger Erb).

Negative Theologie und Religionspädagogik, in: Philipp Thomas/Andreas Benk (Hg.): Negativität und Orientierung, Würzburg 2008, 137 – 152.

Wiederkehrende Missverständnisse im Dialog von Theologie und Naturwissenschaft, in: Jürgen Audretsch / Klaus Nagorni (Hg.): Zwei Seiten der einen Wirklichkeit. Bilanz und Perspektiven des Dialogs zwischen Naturwissenschaft und Theologie, Karlsruhe 2007, 9 – 31.

Religiöse und interreligiöse Bildung für alle Kinder. Kulturelle und religiöse Vielfalt als Herausforderung – Ergebnisse einer Befragung an Kindertageseinrichtungen in Schwäbisch Gmünd, in: Martin Plieninger / Eva Schumacher: Auf den Anfang kommt es an. Bildung und Erziehung im Kindergarten und im Übergang zur Grundschule, Schwäbisch Gmünd 2007, 57 – 71.

Fächerübergreifender Religionsunterricht aus Lehrerperspektive, in: Lehren und Lernen. Zeitschrift für Schule und Innovation in Baden-Württemberg, 2006, Heft 8/9, 62 – 64.

Ein Gott wie Feuer. Religiöse Sprache im Religionsunterricht, in: Grundschule. Zeitschrift für die Grundstufe des Schulwesens 38 (4/2006), 26 – 29.

Ethikunterricht in der Schule: stark gefordert, aber schlecht versorgt, in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik 27 (2005), 244 – 247.

Religionsunterricht und naturwissenschaftlicher Unterricht. Eine empirische Untersuchung zur fächerübergreifenden Kooperation und ihren Grundlagen (gemeinsam mit Roger Erb, Stefan Immerfall und Carsten Quesel, in: Religionspädagogische Beiträge 54 (2005), 3 – 16.

"Der hat ja gut reden, der ist ja nicht so krank oder so, wie wir." Die ethischen Forderungen der Feldpredigt aus Kinderperspektive, in: Gerhard Büttner / Martin Schreiner (Hg.), "Man hat immer ein Stück Gott in sich". Mit Kindern biblische Geschichten deuten (Teil 2: Neues Testament) Calw 2005.

Religion und Biologie: Konkurrenz und Partnerschaft, in: Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen (rabs) 3/2005, 26.

Physik und Theologie – Grenzen des Verstehens, in: Stimmen der Zeit 222 (2004), 795 – 806.

Überwältigt von virtuellen Welten? Barlachs "Lesender Klosterschüler" als medienpädagogisches Modell, in: Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen (rabs) 4/2004, 7 f.

Das Wort der Bibel und das Buch der Natur. Zum Schriftverständnis neuzeitlicher Naturwissenschaftler, Stuttgart-Hohenheim 2003, in: http://www.forum-grenzfragen.de/wort-der-bibel-und-buch-der-natur/ 

Sehen und verstehen lernen. Theologische Ethik vor neuen Ansprüchen der Moralpädagogik, in: Religionspädagogische Beiträge 48 (2002), 164.

Große Fragen – dürftige Antworten? Für eine theologisch verantwortete Religionspädagogik in der Grundschule, in: Lebendige Katechese 24 (2002), 106 – 112.

Die Seminare "Natur und Mensch" – Erfahrungen aus vier Semestern Zusammenarbeit der Fächer Biologie, Physik, Philosophie und Theologie (gemeinsam mit L. Jäkel, H.-B. Petermann, S. Rohrmann, K. Scheler und J. Thierfelder), in: A. Wellensiek / H.-B. Petermann (Hg.), Interdisziplinäres Lehren und Lernen in der Lehrerbildung. Perspektiven für innovative Ausbildungskonzepte, Weinheim/Basel 2002, 201 – 214.

Karl Heim und die Relativitätstheorie. Kritische Bemerkungen zu Heims Verhältnisbestimmung von Theologie und modernen Naturwissenschaften, in: Theologie und Philosophie 76 (2001), 31 – 46.

Neuscholastik und moderne Physik. Ein vergessenes Kapitel im Verhältnis von Theologie und Naturwissenschaften, in: Wissenschaft und Weisheit 64 (2001), 129 – 153.

Hölle und keine Erlösung: Der Spieler tritt ab. Eine moralpädagogische Erinnerung, in: Religionsunterricht an höheren Schulen 44 (2001), 244 – 247.

Selbstbesinnung des christlichen Glaubens unter dem Eindruck naturwissenschaftlicher Erkenntnisse? Bernhard Bavink – gescheiterter und vergessener Pionier eines Dialogs zwischen Theologie und modernen Naturwissenschaften, in: Glaube und Denken. Jahrbuch der Karl-Heim-Gesellschaft, Bd. 14, Frankfurt/Berlin/Bern/Bruxelles 2001, 83 – 109.

"Für die theologische Lehre sind die theologischen Disziplinen zu zerschlagen" (Karl Rahner). Plädoyer für die überfällige Reform des Lehramtsstudiums für berufsbildende Schulen, in: rabs. Religionspädagogik an berufsbildenden Schulen 33 (2001, Heft 3), 67 – 73.

Theologische Ausbeutungsversuche der modernen Naturwissenschaften. Eine aktuelle Erinnerung, in: Renovatio 57 (2001), 78 – 83.

Unterwegs zum Dialog von Theologie und Physik. Eine Zwischenbilanz nach dem ersten Jahrhundert der modernen Physik, in: Theologie der Gegenwart 44 (2001), 282 – 296.

Der Weg des Glaubens ist der Weg der Vernunft. Alfons Auer zum 85. Geburtstag, in: Christ in der Gegenwart 52 (2000).

Rousseau als Religionspädagoge. Ein frühes Stufenmodell religiöser Erziehung im „Émile“, in: Religionspädagogische Beiträge 44 (2000), 85 – 96.

Asylrecht als Menschenrecht – und die Grenzen kommunitaristischer Argumentation, in: Theologie der Gegenwart 43 (2000), 257 – 269.

"Warum steht in der Bibel nichts vom Urknall?" Der Religionsunterricht als Indikator einer vernachlässigten theologischen Auseinandersetzung, in: G. Büttner, D. Petri und E. Röhm (Hg.), Wegstrecken. Beiträge zur Religionspädagogik und Zeitgeschichte (Jörg Thierfelder zum 60. Geburtstag), Stuttgart 1998, 150 – 159.

Keine Physik der Unsterblichkeit, in: Physik in der Schule 34 (1997, Heft 2), 78 f.

Sieben Thesen zum Kirchenasyl. Die Situation von Flüchtlingen in Deutschland als Herausforderung für christliche Gemeinden, in: Aktuelle Informationen des Arbeitskreises Asyl Baden-Württemberg 9 (1996, Heft 2), 87 – 90.

Zur Einführung: Gedichte gegen den Krieg, in: Teréz Nagy, Trügerischer Stern. Gedichte von Flucht und Asyl, Karlsruhe 1996, 5 – 12.

Physik unterwegs zur Metaphysik? Philosophische und theologische Aspekte der modernen Physik, in: Stimmen der Zeit 120 (1995), 663 – 676.

Philosophische Aspekte der modernen Physik. Plädoyer für einen fächerübergreifenden Physikunterricht, in: Physik in der Schule 33 (1995, Heft 9), 286 – 289.

Bestimmung des Menschen? Möglichkeiten und Grenzen der philosophischen Anthropologie, in: W. Böhm / M. Lindauer (Hg.), Woher? Wozu? Wohin? Fragen nach dem menschlichen Leben, Stuttgart 1990, 320 – 329.

 

Ausführliche Rezensionen

Rez.: Arnold Benz/Samuel Vollenweider: Würfelt Gott? Was Physik und Theologie einander zu sagen haben (topos premium 9), in: Theologisch-praktische Quartalschrift (ThPQ) 165 (2017), 199 – 202.

Rez.: Theologische Kommission des Katholischen Deutschen Frauenbundes (Hg.): Die Tür ist geöffnet. Das Zweite Vatikanische Konzil; Leseanleitungen aus Frauenperspektive, Münster 2013, in: Ordenskorrespondenz 54 (2013), 125f.

Rez.: Stefan Altmeyer: Fremdsprache Religion? Sprachempirische Studien im Kontext religiöser Bildung, in: Religionspädagogische Beiträge 67 (2012), 85f.  

Rez.: Rudolf Englert/Burkhard Porzelt/Annegret Reese/Elisa Stams (Hg.): Innenansichten des Referendariats. Wie erleben angehende Religionslehrer/innen an Grundschulen ihren Vorbereitungsdienst? Eine empirische Untersuchung zur Entwicklung (religions)pädagogischer Handlungskompetenz, in: Religionspädagogische Beiträge 57 (2006), 141f. 

Rez.: Stefan Bauberger: Was ist die Welt? Zur philosophischen Interpretation der Physik, in: Stimmen der Zeit 222 (2004), 860 – 861.

Rez.: Axel Schmidt: Natur und Geheimnis. Kritik des Naturalismus durch moderne Physik und scotische Metaphysik, in: Wissenschaft und Weisheit 67 (2004), 144 – 147.

Rez. Alfons Auer: Geglücktes Altern. Eine theologisch-ethische Ermutigung, in: Zeitschrift für Katholische Theologie 1996, 296 – 297.

Rez.: Károly Simonyi: Kulturgeschichte der Physik. Von den Anfängen bis 1990, in: Physik in der Schule 34 (1996), 77 – 78.  

 

Mitwirkung bei Radiosendungen:

Elke Endraß: Gott - weder Vater noch Schöpfer? Vom Sinn der negativen Theologie, Bayrischer Rundfunk (BR 2), 21.08.2011, 8.05-8.30; Hessischer Rundfunk (HR 2), 24.04.11, 11.30 – 12.00 Uhr.  siehe unter: http://www.podcast.de/episode/2159527/Gott%2B-%2Bweder%2BVater%2Bnoch%2BSch%25C3%25B6pfer%253F/

Gott ist nicht gut und nicht gerecht (Lorenz Marti), Schweizer Radio SRF 2, 05.04.2009 und 27.03.2011, 8.30 – 9.00 Uhr, siehe unter http://www.srf.ch/sendungen/perspektiven/gott-ist-nicht-gut-und-nicht-gerecht-2  

Lorenz Marti: Zwischenhalt: Gott ist nicht gut, Schweizer Radio DRS 2, 04.04.09.