PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Lehrende » Rabine, Renate

Renate Rabine, Musikerzieherin

Renate Rabine, Musikerzieherin
Abteilung: Musik
Raum: Zi. 2.17 (Altbau)
Sprechzeiten:
Telefon: +49 7171 602-892
E-Mail: renate.rabine(at)ph-gmuend.de

Privatadresse:
Hauptstraße 66
74399 Walheim
Tel.: +49 7143 960533

Schwerpunkte in der Lehre

  • Gesang,
  • Stimmphysiologie,
  • Methodik der Stimmbildung,
  • Umgang mit der Kinder- und Jugendstimme,
  • Einführung in das Singen 
  • Ensemblesingen,
  • Liedgestaltung,
  • Gehörbildung  

 

Kurzvita

Renate Rabine ist in Gemmrigheim geboren. Ihre Gesangsausbildung begann sie 1982 bei Lina Louise Burkhardt in Ludwigsburg. Von 1988 – 1992 folgte ein Gesangspädagogik- und Gesangsstudium bei Bruce Abel und Julia Hamari an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, das sie nach ihrem erfolgreichen Diplomabschluss mit einer künstlerischen Ausbildung bei Julia Hamari und Carl Davis fortsetzte.

Nach dem Konzertexamen nahm Renate Rabine bei mehreren Gesangskursen und Seminare, u. a. bei Elisabeth Schwarzkopf, Ingeborg Most, Klesie Kelly, Ernst Haefliger und Rudolf Piernay teil.

Renate Rabine hat eine vierjährige Gesangslehrerfortbildung zum CRT (Certified Rabine Teacher) und eine Weiterbildung zum CRS (Certified Rabine Supervisor) am international bekannten Rabine- Institut für funktionale Stimmpädagogik und Stimmtraining in Walheim erfolgreich abgeschlossen.  

Weiterhin studiert sie Gesang bei Prof. Eugen Rabine. Neben ihren zahlreichen Auftritten als Konzert- Lied- und Oratoriensängerin, die auch durch diverse Rundfunkaufnahmen dokumentiert sind, ist Renate Rabine seit 1993 als Gesanglehrerin an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd und seit 2002 als Mitarbeiterin und Gesangslehrerin am Rabine-Institut tätig.

Im Frühjahr 1996 wurde sie Preisträgerin beim internationalen Gesangswettbewerb „Hommage a` Lucia Popp" in Bratislava.