PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Lehrende » Ullrich, Hermann

Prof. Dr. phil. Hermann Ullrich

Prof. Dr. phil. Hermann Ullrich,
Stv. Leiter der Seniorenhochschule
Abteilung: Musik
Raum: Zi. 2.02 (Altbau)
Telefon: +49 7171 602-891
Sprechzeiten: Di 11.45 – 12.30 u. n. V.
E-Mail: hermann.ullrich(at)ph-gmuend.de

 

Privatadresse:
Heerweg 77
73457 Essingen, Württ.
Tel.: +49 7365 / 920 – 235
Fax: +49 7365 / 920 – 469

Schwerpunkte in der Lehre

  • Methoden handlungsorientierten Musikunterrichts
  • Notenschriften in der Musikdidaktik
  • Fächerverbindender Musikunterricht
  • Regionales Lernen im Musikunterricht
  • Geschichte der Musikpädagogik

 

Schwerpunkte in der Forschung

  • Biographik und Repertoireforschung
  • Musik aus Süddeutschland 18./19. Jahrhundert
  • Verknüpfung musikwissenschaftlicher (insbesondere regionalgeschichtlicher) und musikdidaktischer (insbesondere regionaldidaktischer) Forschung mit Projekten der konzertanten Revitalisierung „vergessener“ Musik süddeutscher Provenienz

 

Projekte

  • Regionales Lernen im Musikstudium und -unterricht 
  • Musikgeschichte der PH Schwäbisch Gmünd und ihrer Vorgängerinstitute
  • Musik zu den Passionsspielen der Freien Reichsstadt Schwäbisch Gmünd
  • Konzertprojekte im Rahmen der Rieser Kulturtage

 

wissenschaftliche Beiratstätigkeiten

  • Fachbeirat (Ressortleiter) für das Gebiet „Süddeutschland, 18. Jahrhundert“ der Enzyklopädie „Die Musik in Geschichte und Gegenwart“ (MGG), Neuausgabe
  • Wissenschaftlicher Beirat der Internationalen Rosetti-Gesellschaft e. V.

 

musikpraktische Tätigkeiten

  • Leiter von Chor und Orchester der Kath. Kirchengemeinde
    St. Cyriakus Schwäbisch Gmünd-Bettringen
  • regelmäßige Aufführungen wiederentdeckter und neuer Kirchenmusik

 

Publikationen

 

Kurzvita

1956Geboren in Aalen
1977 – 1982Erststudium an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, daneben Studien in Chorleitung bei Hans Grischkat und Gregorianischer Semiologie bei Godehard Joppich
1983 – 1988Nach dem 2. Staatsexamen Musik- und Klassenlehrer an zwei Grund- und Hauptschulen im Ostalbkreis.
1984 – 1989Zweitstudium an den Universitäten München und Augsburg in den Fächern Musik-wissenschaft, Musikpädagogik, Germanistische Mediävistik und Erziehungswissenschaft
1989Promotion an der Universität Augsburg; Doktorvater: Prof. Dr. Franz Krautwurst
1988 – 1990Lehrkraft für besondere Aufgaben und
1990 – 1992Studienrat an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg
1992Berufung zum Professor für Musik und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd