PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Lehrende » Wetz, Franz Josef

Prof. Dr. Franz Josef Wetz

Prof. Dr. Franz Josef Wetz

Prof. Dr. Franz Josef Wetz, Abteilungsleiter
Abteilung: Philosophie
Raum: A 108
Telefon: +49 7171 983-223
Sprechzeiten: Do 12.00 – 13.00 Uhr
E-Mail: franz.wetz(at)ph-gmuend.de

 

Privatadresse
Alicenstraße 22c
35390 Gießen
Tel.: 0641-74368

Schwerpunkte Lehre und Forschung

Hermeneutik, Ethik, Rechts-, Kultur- und Naturphilosophie mit der Frage, welche Konsequenzen die Erkenntnisse der modernen Naturwissenschaften für das menschliche Selbst- und Weltverständnis haben – in existentieller, weltanschaulicher, kultureller, gesellschaftlicher, ethischer und juristischer Hinsicht.

 

Publikationen

 

Kurzvita

1958 geboren, Studium der Philosophie,
Germanistik und Theologie in Mainz, Frankfurt/M. und Gießen;
Stipendiat des Cusanuswerks;
1984Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien;
1985 Magister Philosophie;
1989Promotion: Das nackte Daß. Zur Frage der Faktizität;
1989Dissertationspreis der Justus-Liebig-Universität Gießen;
1992Habilitation in Philosophie: Lebenswelt und Weltall.
Hermeneutik der unabweislichen Fragen.
Von 1981
bis 1993
beschäftigt am Zentrum für Philosophie und Grundlagen der Wissenschaft der Uni Gießen als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent von Prof. Dr. Odo Marquard.
Von 1991
bis 1994
freier Mitarbeiter beim Arbeitgeberverband der Elektro- und Metallindustrie im Bildungshaus Bad Nauheim. Habilitanden-Stipendium und Heisenberg-Stipendium wurden gewährt, aber nicht in Anspruch genommen.
Lehrstuhlvertretungen in Erfurt und Gießen; Gastprofessur in Warschau.
Seit 1994Professor für Philosophie an der Pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd. Dort Leiter des Akademischen Prüfungsamtes und des Landeslehrerprüfungsamtes.
von 2000
bis 2015
Mitglied des Hochschulrats.
Seit 2000Ethischer Berater des Instituts für Plastination und "Körperwelten"
Seit 2008Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Giordano-Bruno-Stiftung
Seit 2010Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Humanisten-Verbandes Bayerns