PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Beauftragte & Vertretungen » Pflege von Angehörigen

Pflege von Angehörigen

Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd ist eine familienfreundliche Hochschule, die sich die Vision einer guten und gesunden Hochschule zum Ziel gesetzt hat. Wir möchten Sie deshalb im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch bei der Herausforderung „Pflege eines Angehörigen“ unterstützen.


Beratungsangebot

Um persönlich und individuell beraten zu können, haben sich

Frau Elke Knies-Lutz,
Leiterin der Personalabteilung


und

Frau Martina Streibel,
Beauftragte für Chancengleichheit und BGM-Beauftragte

zu Pflegelotsinnen ausbilden lassen.

  • Als Pflegelotsinnen sind wir:
    • Türöffnerinnen
    • geschulte Ansprechpartnerinnen und Kontaktpersonen
    • Brückenbauerinnen zwischen pflegenden Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen, Altenhilfeeinrichtungen, Pflegediensten und Beratungsstellen,
    • Vertrauenspersonen und Erst- und Anlaufstelle
    • Wegweiserinnen
       
  • Als Pflegelotsinnen sind wir nicht:
    • Pflegeberatung
    • betrieblicher Sozialdienst
       
  • Als Pflegelotsinnen bieten wir:
    • allen Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen die Möglichkeit, durch zeitnahe, niederschwellige, vorsorgende, anonyme und informelle Gespräche, frühzeitige Entlastung und Unterstützung in ihrer Pflegesituation zu bekommen.

Bitte sprechen Sie uns an!
Gerne situationsbedingt kurzfristig oder zur Vereinbarung eines Beratungsgesprächs.


Gesetze

  • Gesetz über die Pflegezeit (Pflegezeitgesetz – PflegeZG)
  • Gesetz über die Familienpflegezeit (Familienpflegezeitgesetz – FPfZG)

 

Weitere Informationen

Infobox

Infoblatt
(PDF-Datei)