PH Schwäbisch Gmünd » Forschung » Promotion » Promotionskollegs » Forschungs- und Nachwuchskolleg (FuN-Kolleg) » Infos zur Teilprojekten der PH SG » Teilprojekt 17

Teilprojekt 17 (Soziologie)

Leistungsstark und sozial gerecht: leistungswidrige Unterschiede in den Grundschulempfehlungsraten verkleinern

Die Schuleffektivitätsforschung hat auf große Unterschiede zwischen auf den ersten Blick gleichen Schulen hingewiesen. Beispielsweise konnte gezeigt werden, dass es vereinzelt selbst Schulen in schwierigen sozialen Lagen gelingt, Schüler und Schülerinnen zu ausgesprochen guten Lernerfolgen zu führen. Die dafür verantwortlichen Mechanismen sind jedoch weniger gut erforscht. Das gilt ganz besonders für die Grundschule.

In unserem Teilprojekt konzentrieren wir uns auf einen besonders wichtigen Outcome am Ende der Prozesskette, auf die Grundschulempfehlung. Die Unterschiede in den Übertrittsempfehlungen zwischen Schulen sind nicht nur bemerkenswert groß, sondern entziehen sich auch in Teilen den üblichen Erklärungsmustern.

Die Fragen des Teilprojekts sind daher:

  • Warum gelingt es einigen Grundschulen besser als anderen, leistungswidrige Unterschiede in den Übergangsempfehlungsraten abzustellen?
  • Was sind ihre besonderen Merkmale?

Welche Merkmale dieser gleichermaßen leistungsstarken wie sozial gerechten Schulen lassen sich auf andere Schulen übertragen?