PH Schwäbisch Gmünd » Studium » Beratung und Information » Professionelles Beratungsangebot durch ProVI

Professionelles Beratungsangebot durch ProVI

provi

Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Beratungsangebote für Studierende und Studieninteressierte zielgruppenorientiert zu optimieren und beständig zu professionalisieren. Hierzu wurde das Projekt ProVI (Laufzeit Oktober 2012 – September 2015) ins Leben gerufen.

Durch ProVI wurden:

  • Beratende in ihrer Arbeit unterstützt.
  • Studieninteressierte und Studierende mit einem zielgruppenorientierten Beratungsangebot durch „Hilfe zur Selbsthilfe“ bei einem zielgerichteten Studium begleitet.

Mit einem effizienten und transparenten Beratungsangebot will die Pädagogische Hochschule Studierende dazu befähigen, erfolgreich zu studieren, Studienabbrüche und unüberlegte Studiengangwechsel sowie lange Studienzeiten zu vermeiden und ihnen den Übergang in die Berufspraxis erleichtern. Es soll Studieninteressierte bei der Studienwahl und bei Fragen der Berufseignung unterstützen.

Teilprojekt 1: Information und Kommunikation

Kernziele dieses Teilprojekts waren die Verbesserung der Transparenz des Beratungsangebotes der Pädagogischen Hochschule wie auch eine Verbesserung des Kommunikations- und Informationsflusses zwischen Beratenden und Ratsuchenden sowie zwischen den beratenden Einrichtungen.

Zentral hierbei war die Einrichtung eines „Beratungskompasses“ durch den jede/r Studieninteressierte und Studierende über die Webseite der Pädagogischen Hochschule zielsicher zu dem für ihr/sein spezielles Anliegen (z.B. Studienwahl, Fächerwechsel, Praktikumssuche, Auslandsaufenthalt, Stipendien, BAföG) passenden Beratungsangebot geführt wird.

Beratungskompass

Dieser Beratungskompass konnte Anfang des Jahres 2014 online gestellt werden.

Titelblatt PH Navi

Das PH-NAVI bietet jährlich aktualisierte Informationen für Erstsemester und Studierende.

Es enthält einen Kalender mit wichtigen Terminen des akademischen Jahres und ist mit studentischen Beiträgen angereichert.

 

Teilprojekt 2 : Kooperation und Vernetzung

Die Pädagogische Hochschule verfügt über ein umfangreiches Beratungsangebot, in dem Studierende und Studieninteressierte Beratungen zu Bewerbung, Zulassung, Einschreibung, Studienorganisation, Prüfungen, fachlichen Fragen, Praktika, Auslandsaufenthalten und anderen Themengebieten erhalten. Die Zusammenarbeit der verschiedenen Beratungseinrichtungen sowie die Kooperation mit Beratenden an anderen Hochschulen und externen Beratungsangeboten wurde und wird weiterhin intensiviert.  

Zur Verstärkung der Kooperation unter den Beratungs-, Informations- und Serviceeinrichtungen und des gemeinsamen Nachdenkens über aktuelle und zukünftige Entwicklungen wurde während der Projektlaufzeit einmal im Jahr eine Zukunftswerkstatt durchgeführt. In der ersten Zukunftswerkstatt wurde ein Beratungsleitbild und entsprechende Beratungsstandards der PH Schwäbisch Gmünd erarbeitet. Die zweite Zukunftswerkstatt thematisierte „Helikoptereltern an der Hochschule“, die dritte hatte die „Stärkung der Selbstverantwortung und Eigeninitiative von Studierenden“ zum Thema
 

Teilprojekt 3: Qualifizierung

Die Beratenden erhielten darüber hinaus die Gelegenheit, sich über Schulungen und Fortbildungsmaßnahmen beständig weiter zu qualifizieren und ihre Beratungskompetenzen zu erweitern.

Es konnten Workshops zu den Themen „Generation Y“, „Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen“, „Schriftverkehr im Setting Hochschule“ sowie „Wertschätzende Kommunikation“ und ein „Grundkurs zum Züricher Ressourcenmodell (ZRM)“ angeboten werden.

 

Teilprojekt 4: Intensivierung und Ausweitung der Beratungsangebote

Neue Unterstützungsangebote, die auf neue Herausforderungen reagieren, konnten entwickelt und umgesetzt werden. Basierend auf einer Bedarfsanalyse wurde im Sommersemester 2014 erstmals ein Workshop „Bewerbungstraining“ für Studierende aller Studiengänge der PH Schwäbisch Gmünd angeboten. Die zahlreichen Teilnehmer/innen und die positiven Rückmeldungen bestätigten den hohen Bedarf.

Ein „Career-Service“-Angebot mit regelmäßigen Bewerbungstrainings und individuellen Laufbahnberatungen hat angesichts der Vielfalt der neuen Bachelor- und Masterstudiengänge und der Vielzahl der beruflichen Werdegänge, welche Absolventinnen und Absolventen der Pädagogischen Hochschule verfolgen können, eine hohe Priorität.

ProVI  wird wissenschaftlich begleitet. Die Qualitätssicherung wird durch formative und summative Evaluationen gewährleistet.

 

Ansprechpartnerinnen:

Anette Schoch

Projektkoordination
Anette Schoch, Psychologin (M.A.)
Raum: A 015
Telefon: +49 7171 983-311
E-Mail: anette.schoch@ph-gmuend.de

Susann Radmacher

Projektmitarbeiterin
Susann Radmacher M.A.
Raum: A 122
Telefon: +49 7171 983-419

E-Mail: susann.radmacher(at)ph-gmuend.de

BW Logo

Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Zentren für Beratung“ des Innovations- und Qualitätsfonds vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert.

Innovations- und Qualitätsfonds IQF