PH Schwäbisch Gmünd » Studium » Gendersensibles Lehren & Lernen » Gender als Thema im Studium

Gender als Thema im Studium

Inna Zeitler

Abteilung / Projekt / etc:
Soziologie, Profilbereich Interkulturalität und Integration, Projekt GenderMachtSchule

Wie thematisiere ich Geschlechterverhältnisse in meiner Lehrtätigkeit?

Ich biete den Profilbereich „Interkulturalität und Integration“ an Ergebnisse der Geschlechterforschung und spielen hier insbesondere bei der Frage nach diversitätsgerechten Lehr- und Lernprozessen eine große Rolle. Zur Diversitätskompetenz gehört auch der sensible Umgang mit Geschlecht. Hierfür braucht es einerseits Wissen darüber, welche Rolle Geschlechterverhältnisse in der Schule spielen und andererseits die Bereitschaft und Fähigkeit zur Selbstreflexion. Mit meinem Lehrangebot möchte ich zu mehr Vorurteilsbewusstsein, Machtsensibilität und Diskriminierungskritik in der Schule beitragen.

Im Projekt „GenderMachtSchule“ geht es mir vor allem darum die Genderkompetenz an der Hochschule zu fördern.

Geschlechterverhältnisse gehen uns alle etwas an. Ob wir uns dafür interessieren oder nicht, Gender betrifft alle und ist damit eines der großen gesamtgesellschaftlichen Themen. In der Schule legen wir den Grundstein für Toleranz in einer offenen und pluralen Gesellschaft, in der es allen Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht möglich sein sollte nach den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen zu leben.