PH Schwäbisch Gmünd » Studium » Staufer Studienmodell

Staufer Studienmodell

Das erfolgreiche Studienkonzept der PH Schwäbisch Gmünd wird auch in der zweiten Runde des Qualitätspakts Lehre gefördert.

Mit dem Staufer Studienmodell (SSM) unterstützen wir selbstgesteuerte Lernprozesse und vermitteln studien- und berufsrelevante Schlüsselqualifikationen.

Akad. Mitarbeiterin Lisa Laber, M.A., Akad. Oberrätin Dr. Martina Geigle, Anette Schoch M.A. und
Dr. phil. Rüdiger-Philipp Rackwitz (v. l. n. r.)

Kontakt:

Projektleitung: 
Akad. Oberrätin Dr. Martina Geigle 
martina.geigle(at)ph-gmuend.de

Projektteam:  
Lisa Laber, M.A.
lisa.laber(at)ph-gmuend.de

Dr. phil. Rüdiger-Philipp Rackwitz
ruediger-philipp.rackwitz(at)ph-gmuend.de

Anette Schoch, M.A.
anette.schoch(at)ph-gmuend.de

 

Leitideen für SSM 2.0:

  • Prozessstruktur
    Das SSM orientiert sich bei allen Angeboten an den Anforderungen in den unterschiedlichen Phasen des Studiums.
  • Integratives Konzept
    Die Angebote des SSM sind vernetzt und aufeinander abgestimmt.
  • Lernbegleitung
    Die bisherigen Beratungsangebote werden zu Lernwerkstätten weiterentwickelt. Hier werden Lernprozesse geplant und reflektiert. Außerdem werden individuelle und kooperative Arbeitsphasen begleitet und medial unterstützt.
Grafik Staufer Studienmodell

Das SSM wird vom Bundesministerium
für Bildung und Forschung
im Rahmen
des Qualitätspakts Lehre gefördert.

Förderkennzeichen: 01PL11002

Informationen

Didaktisches Zentrum
Öffnungszeiten (Beratungen + Mediensammlung)

Mo – Do 12.00 – 14.00 Uhr
(während der Vorlesungszeit)

Mediensammlung
http://medien-dz.ph-gmuend.de