PH Schwäbisch Gmünd » Studium » Studiengänge » Bachelor-Studiengänge » Kindheitspädagogik » Praxisamt, Praxis & Praktika

Praxisamt, Praxis und Praktika

Das Praxisamt ist die zentrale Anlaufstelle sowohl für Studierende im Studiengang „Kindheitspädagogik“ der PH Schwäbisch Gmünd als auch für Praxiseinrichtungen in allen Fragen zu den Praktika.

Das  Praxisamt befindet sich im Raum H 1.24.
Telefon: +49 7171 983-476 (während der Öffnungszeiten)

Die Öffnungszeiten des Praxisamtes B.A. Kindheitspädagogik gestalten sich in der vorlesungsfreien Zeit wie folgt:

Sprechzeiten:Mi 15.02.17 12.00 – 14.00 Uhr H 1.24 
Di 07.03.17 10.00 – 11.00 UhrH 1.24
Di 18.04.17 10.00 – 12.00 UhrH 1.24

 Aufgaben:

  • Betreuung, Beratung und Unterstützung der Studierenden
  • Kontakt und Zusammenarbeit mit den Praxiseinrichtungen und Trägern
  • Aufbau eines Kooperationsnetzwerkes
  • Veranstaltungsplanung
  • Unterstützung und Beratung bei Konfliktfällen
  • Evaluation der Praktika
  • Einrichtungsbesuche auf Anfrage

 

Informationen für Studierende:

 

Informationen für Praxiseinrichtungen:


Ansprechpartnerin:

Maria Bader, M.A.

Frau Maria Bader, M.A.
Raum: H 1.26
Telefon: +49 7171 983-113

mehr . . .

 

 

Praxis und Praktika

Spielende Kinder

Die Verzahnung von wissenschaftlicher Ausbildung und der Fachpraxis hat an der Pädagogischen Hochschule eine lange akademische Tradition. Dazu gehört eine praxisnahe Ausbildung von 100 Tagen mit innovativen Lernformen, Beteiligung an Forschungsprojekten und vielfältigen Praxiskooperationen wie Hospitationen, gemeinsame Workshops, Fachtagungen und Praxisprojekte.

Die Pädagogische Hochschule arbeitet hier eng mit pädagogisch besonders qualifizierten Einrichtungen zusammen.

Insgesamt erwerben die Studierenden folgende Kompetenzen in den Praktika:

  • Gestalten des pädagogischen Alltags in Institutionen der Kindheit (Kindertageseinrichtungen, Ganztagsbetreuung in der Grundschule und Familienbildung / Familienzentren / Tagespflege)

  • Beziehungen zu Kindern und Eltern / Bezugspersonen aufbauen

  • Gestalten von Lernarrangements in der Pädagogik der Kindheit (z. B. Beobachten und Dokumentieren, Angebote und Projekte für und mit Kindern gestalten, Seminare und Kurse für Eltern konzipieren, durchführen und auswerten)

  • Kinder in bildungsspezifischen Situationen begleiten, Bildungsbereiche fachspezifisch erkennen und ganzheitlich vernetzen

  • Praxisrelevante Forschungsfragen entwickeln und durchführen