PH Schwäbisch Gmünd » Studium » Studiengänge » Lehramtsstudiengänge » Grund-, Haupt- und Werkrealschule (PO 2003)

Lehramt an Grund- Haupt- und Werkrealschulen (PO 2003)

Eine Bewerbung für diesen Studiengang ist nicht mehr möglich.

Bei Studienbeginn optieren die Studierenden für eine der beiden Schularten Grundschule oder Hauptschule. Am Ende des sog. Fundamentums wird die Wahl des Stufenschwerpunkts endgültig getroffen. Der Abschluss qualifiziert für beide Schularten.

Der Grund- und Hauptschul-Lehramtsstudiengang ist in ein Fundamentum und ein anschließendes Hauptstudium gegliedert. Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Prüfungszeit 6 Semester.

Das Fundamentum umfasst in der Regel zwei Semester, wobei neben dem Erziehungswissenschaftlichen Bereich die Fächer Deutsch und Mathematik (obligatorisch) und ein weiteres Fach (wählbar) zu studieren sind.

Das Hauptstudium baut auf dem Fundamentum auf. Es müssen ein Hauptfach sowie zwei Fächer aus einem Fächerverbund (Leitfach und affines Fach, siehe Tabelle auf der nächsten Seite) gewählt werden. Hauptfach, Leitfach und affines Fach unterscheiden sich bezüglich der Anzahl der zu studierenden Semesterwochenstunden und damit in der Breite und Tiefe der Studieninhalte. Deutsch oder Mathematik und das im Fundamentum studierte Fach werden weiter geführt, eines dieser Fächer als Leitfach, eines der beiden anderen und ein neu gewähltes oder die beiden anderen als Hauptfach und affines Fach. Die Fächer, die Sie im Hauptstudium zu studieren gedenken, geben Sie bereits bei der Bewerbung an.

Im Anschluss an das Hochschulstudium ist ein Referendariat von drei Unterrichtshalbjahren an einem Staatlichen Seminar für schulpraktische Ausbildung abzuleisten. Der Vorbereitungsdienst beginnt einmal jährlich zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres (1. Februar).

 

Erweiterungsprüfung

Im Studiengang Lehramt an Grund- und Hauptschulen können Erweiterungsprüfungen in den Prüfungsfächern des Fachwissenschaftlich-fachdidaktischen Bereichs abgelegt werden.

Außerdem ist ein Erweiterungsstudium in Informatik / Datenverarbeitung, in Medienpädagogik, in Interkulturelle Erziehung, in Gesundheitsförderung sowie in Beratung möglich. 

Für Grund- und Hauptschulstudierende im Stufenschwerpunkt „Grundschullehramt" sowie für bereits qualifizierte Grundschullehrkräfte besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem erweiterten Studienangebot „Frühe Bildung".

 

HauptfachFächerverbund
zu belegen sind 1 Leitfach und 1 affines Fach
aus dem gleichen Verbund

Bilogie
Deutsch
Englisch
Geschichte
Informatik ***
Kunst **
Mathematik
Musik **
Physik
Sport **
Technik (als Hauptfach nur
bei Schwerpunkt Hauptschule)
Theologie / Religionspädagogik,
evangelisch oder katholisch *
Wirtschaftslehre (als Hauptfach nur
bei Schwerpunkt Hauptschule)

 

 

 

 

 

 

* Konfessionszugehörigkeit erforderlich
**Eignungs- / Eingangsprüfung
erforderlich
*** nur im Schwerpunkt Hauptschule
als Hauptfach nur in Verbindung mit
dem mathematisch-naturwissen-
schaftlichen Fächerverbund, wobei
das Fach Mathematik durch
Deutsch ersetzt werden kann.
Als Leitfach nur im mathematisch-
naturwissenschaftlichen Fächer-
verbu
nd oder im Verbund Sprache,
als affines Fach in allen Fächer-
verbünden

Verbund Ästhetische Erziehung
Informatik ***
Kunst **
Musik **
Sport **
Theologie / Religionspädagogik,
evangelisch oder katholisch *

Mathematisch-naturwissenschaftlicher
Fächerverbund

Biologie
Chemie
Haushalt / TextilInformatik ***
Kunst ** (nur bei Schwerpunkt Grundschule)
Musik ** (nur bei Schwerpunkt Grundschule)
Mathematik
Physik
Technik
Theologie / Religionspädagogik,
evangelisch oder katholisch *
Wirtschaftslehre

Sozialwissenschaftlicher Fächerverbund
Informatik ***
Kunst ** (nur bei Schwerpunkt Grundschule)
Musik ** (nur bei Schwerpunkt Grundschule)
Geographie
Geschichte
Politikwissenschaft
Theologie / Religionspädagogik,
evangelisch oder katholisch *
Wirtschaftslehre
Technik

Verbund Sprache
Deutsch
Englisch
Informatik ***
Kunst ** (nur bei Schwerpunkt Grundschule)
Musik ** (nur bei Schwerpunkt Grundschule)
Theologie / Religionspädagogik,
evangelisch oder katholisch *

 

Hauptfächer und Fächerverbünde im Grund- und Hauptschul-Lehramtsstudium

Eignungs- / Eingangsprüfungen für Kunst, Musik und Sport

Wer Kunst, Musik oder Sport im Lehramtsstudium wählt, kann zum Studium nur zugelassen werden, wenn sie/er die vorgeschriebene Eignungsfeststellungsprüfung bestanden hat.

  1. Eignungsprüfung Kunst und Musik
    Die Eignungsfeststellungsverfahren werden zu jedem Semester durchgeführt.
    Der Antrag auf Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren für Bewerbungen zum Wintersemester ist im Fach Kunst bei der Pädagogischen Hochschule, bei der Sie Ihr Studium aufnehmen wollen, bis spätestens 1. Juni und im Fach Musik bis spätestens 1. Juni zu stellen.

    Für eine Teilnahme zum Sommersemester ist im Fach Kunst der Antrag auf Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren bis 1. November und im Fach Musik bis spätestens 1. November einzureichen.

  2. Eingangsprüfung Sport
    Die Sporteingangsprüfung wird grundsätzlich nur einmal jährlich durchgeführt.
    Der Antrag auf Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren muss der Pädagogischen Hochschule, bei der Sie Ihr Studium aufnehmen wollen, bis spätestens 15. Mai vorliegen.

Infobox Prüfungsordnung

Änderung der GHS Prüfungsordnung
i. d. F. v. 17.11.09