PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

Beratungskompetenz und Kommunikationsfähigkeit im Lehramtsstudium stärken

Reflexion und Beratungskompetenzen sind in der Arbeit mit SchülerInnen, KollegInnen und Eltern unabdingbar. Angesichts veränderter schulischer Aufgaben und Be- und Überlastungsgefahren für LehrerInnen ergibt sich die Notwendigkeit entsprechend bewusst geführter Denk- und Handlungsprozesse. Die Beiträge des Bandes „Reflexion und Beratung in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Beiträge zur Professionalisierung von Lehrkräften“ geben einen Überblick über theoretische Grundlagen, Verfahren, Methoden und Instrumente zur Förderung von Beratungs- und Reflexionskompetenzen im Lehramt.

Cover "Beratungskompetenz und Kommunikationsfähigkeit im Lehramtsstudium stärken"

So wird im Beitrag von Claudia Scheurenbrand und Prof. Dr. Gernot Aich, ausgehend von den Standards der Kultusministerkonferenz und dem gegenwärtigen Anforderungsprofil an Lehrkräfte im Berufsalltag, ein Studienformat der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd vorgestellt, das sich am fünfdimensionalen Kompetenzmodell von Hertel (2010) orientiert und das Gmünder Modell zur Gesprächsführung mit Eltern (Aich & Behr 2015) als wesentliches Element beinhaltet.

„Reflexion und Beratung in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Beiträge zur Professionalisierung von Lehrkräften“. Leverkusen: Budrich Verlag
Autorinnen/Herausgeberinnen: Yvette Völschow, Katrin Kunze 2021.
ISBN: 978-3-8474-2322-5, auch als eBook: 978-3-8474-1496-4; Printausgabe 45,- €