PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

„PH-Käpsele“

Seit 2012 werden in der Kinderkrippe „PH-Strolche“, auf dem Campus der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, Kinder bis drei Jahre ganztägig bedarfsgerecht betreut. Nun wird die Betreuung um eine Gruppe für Kinder über drei Jahre – „PH-Käpsele“ – erweitert. Dafür stehen ab März 2021 zehn Plätze zur Verfügung. Aufgenommen werden vorrangig Kinder von Studierenden und Beschäftigten der Hochschule, nicht genutzte Plätze stehen aber auch Kindern von außerhalb der PH zur Verfügung.

Kinderkrippe der PH und der B-Bau der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd in winterlicher Landschaft

In der Kinderkrippe „PH-Strolche“, auf dem Campus der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, wird es ab März 2021 auch eine Gruppe für Kinder über drei Jahre geben – „PH-Käpsele“.

Das Eltern-Kind-Zentrum Wippidu als Träger der Krippe, die Stadt Schwäbisch Gmünd und die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd unterzeichneten nun den Vertrag über den laufenden Betrieb und die Förderung der Kinderkrippe. Edgar Buhl, Kanzler der PH, freut sich über die zusätzliche Möglichkeit einer bedarfsgerechten Betreuung. „Die Hochschule hat sich in ihrem Leitbild das Ziel gesetzt, eine familienfreundliche Hochschule zu sein, die sich der Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie für alle Mitglieder der Hochschule verpflichtet sieht. Hierfür stellt die Ü3-Betreuung ein weiteres wichtiges Angebot dar“, erklärt er.

Auch für die Stadt Schwäbisch Gmünd ist die Erweiterung der Kinderbetreuung mit ganztägigen Öffnungszeiten „ein wichtiger Baustein für eine nachhaltige Standortpolitik und einen bedarfsgerechten Ausbau in der Kleinkindbetreuung“, so Bürgermeister Christian Baron.