Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd » Die PH » Aktuelles » News

News

Zukünftigen MINT-Lehrkräften Schlüsselkompetenzen vermitteln

Auf dem Foto stehen zwei junge Frauen hinter einem Tisch.

Materialien von LEGO Education vermitteln Spiel, Spaß und Spannung und schaffen so einen positiven Zugang zu MINT-Themen.

Im neu eröffneten MINT Education Lab an der PH Schwäbisch Gmünd lernen die Studierenden und damit die MINT-Lehrkräfte von morgen, wie sie ihren Schülerinnen und Schülern Zukunftskompetenzen und Begeisterung für MINT-Themen vermitteln. Professorin Dr. Silke Ladel, die das Lab ins Leben gerufen hat, hat in ihrer Forschungsarbeit beobachtet, dass grundlegendes Interesse an MINT-Themen bei vielen Kindern und Jugendlichen vorhanden ist. „In ihrer Freizeit spielen sie z.B. Minecraft und bewältigen dort spielend Situationen, in denen Problemlösekompetenz und Kreativität gefragt sind, aber den MINT-Unterricht empfinden die Kinder und Jugendlichen leider häufig als langweilig.“ Darum brauche es Lehrkräfte, die wissen, wie sie diese Fähigkeiten mit herausfordernden und motivierenden Situationen fördern: Und zwar mit einem praxisnahen und didaktisch gut aufbereiteten MINT-Unterricht, der sich an der Welt von heute und morgen orientiert ­– „und sinnvoll digitale und analoge Medien miteinander verbindet“.

Mit LEGO Education einen positiven Zugang zu MINT-Themen schaffen

Im MINT Education Lab gibt es u.a. eine Vielzahl an Materialien von LEGO Education, die Spiel, Spaß und Spannung versprechen und einen positiven Zugang zu MINT-Themen und zur Digitalisierung schaffen. Die Lehramtstudierenden können testen, tüfteln, entwickeln und erproben, um so später spannende und vor allem nachhaltige Lernerfahrung zu generieren. Um die Qualität der Aktivitäten im MINT Education Lab sicherzustellen, werden diese durchweg wissenschaftlich begleitet. Neue digitale Möglichkeiten des Lernens und Lehrens finden so ihren Weg von der Wissenschaft in die Praxis.

Ein Raum des Austauschs und der Vernetzung

Das MINT Education Lab ist insbesondere auch ein Raum des Austauschs und der Vernetzung – mit der Wirtschaft, Politik, Bürgern sowie Wissenschaft und Praxis. Das MINT Education Lab dient daher ganz unterschiedlichen Zielgruppen wie Studierenden, Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Forschenden mit dem Ziel, heute auf die Welt von morgen vorzubereiten.