PH Schwäbisch Gmünd » Die PH » Preise und Auszeichnungen » Irma-Schmücker-Preis

Irma-Schmücker-Preis

Die Gleichstellungsbeauftragte verleiht alle zwei Jahre im Rahmen des Dies Academicus den Irma Schmücker-Preis in Höhe von 450 Euro für herausragende wissenschaftliche Arbeiten zu einem gender- oder gleichstellungsrelevanten Thema.

Betreuerinnen und Betreuer sowie Studierende können wissenschaftliche Arbeiten im Büro für Gleichstellung und Familie einreichen.

Die nächste Vergabe des Preises wird im Herbst 2021 stattfinden.

Weitere Informationen zum Vergabeverfahren finden Sie rechts in der Downloadbox.

Preisträgerinnen Irma-Schmücker-Preis

2019

                            • Vanessa Holler
                              Analyse und Beurteilung bevölkerungspolitischer Maßnahmen im Rahmen der Zwei-Kind-Politik in Indonesien sowie ausgewählte schulische Anknüpfungspunkte

                            2017

                            • Julia Koller
                              Der nackte weibliche Körper – Geschlecht, Identität und künstlerische Inszenierung: Analyse und kunstdidaktische Reflexion

                            2015

                            • Sara Anna Posmik
                              Untersuchung zum Einfluss der schulischen Berufsorientierung auf Jugendliche im Bereich MINT

                            2014

                            • Katharina Dambach
                              Batseba: ihre Bedeutung für das matthäische Heilsverständnis sowie ihr Aktualitätsbezug für heutige Schülerinnen und Schüler
                               
                            • Hanna Wenzel
                              Studienwahl Grundschullehramt

                            2013

                            • Elena Di Talia
                              Geschlechtsbezogene Bildungsparitäten im Schulsystem

                            2012

                            • Julia Scheidt
                              Eine Vergleichsstudie zum geschlechtsrollenbezogenen Selbstkonzept von Lernenden der Sekundarstufe I und Studierenden der Pädagogischen Hochschule
                               
                            • Hanna Sührig
                              Die Wahrnehmung von Esser-Prototypen und ihr Erklärungswert für Geschlechterunterschiede im Ernährungsverhalten Jugendlicher

                            2010

                            • Vanessa Regner
                              Genderbewusste Behandlung von Kurzgeschichten im Englischunterricht am Beispiel von Martin Forbes’ „Delilah’s Cat“

                            2009

                            • Iris Vogt
                              Der Lehrerinnenberuf im 19. und 20. Jahrhundert. Entwicklungen eines Berufsbildes.

                            2008

                            • Alexandra Rehn
                              Geschlechtsspezifische Aspekte von Gewalt auf der Sekundarstufe I

                            2007

                            • Isabelle Wärzner
                              Von der Nähnadel zur maschinellen Fertigung am Beispiel der Margarete Steiff unter fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Aspekten
                               
                            • Sybille Weißhaar
                              Weibliche Gottesbilder in der Bibel und in der Vorstellung von Schülerinnen und Schülern der Realschule

                            2006

                            • Evelyn Fischer-Klos
                              Gender im naturwissenschaftlichen Unterricht.
                              GLOBE (k)ein Mittel zu mehr Geschlechterdemokratie?

                            2005

                            • Andrea Daßing
                              Zur Darstellung der Mutter-Tochter-Beziehung in ausgewählten Jugendromanen Christine Nöstlingers

                            2002

                            • Andrea Maier
                              Stresserleben im Grundschulalter
                               
                            • Tina Poggemöller
                              Konvergente und divergente Aspekte des Gesundheitsverhaltens in Selbstbericht und Elternurteil: Implikationen zur Gestaltung des Unterrichts in der Gesundheitserziehung

                            2000

                            • Nicole Thurn
                              Die Darstellung von Stereotypen in der Werbung von Frauen- und Mädchenzeitschriften – Bedeutung für die Geschlechtssozialisation

                            1999

                            • Vera Hölzel
                              Widerstand der Frauen gegen den NS-Staat – Fachwissenschaftliche Untersuchung und Vorschläge für die Behandlung des Themas im Geschichtsunterricht in der Hauptschule

                            1997

                            • Beate Fuchs
                              Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Kirchheim am Ries.
                              Vorschlag und Durchführung einer Exkursion mit Schülern der Hauptschule unter besonderer Berücksichtigung frauengeschichtlicher Aspekte
                               
                            • Marion Mack
                              Die Lutherin.
                              Bedeutung und Wirkung Käthe Luthers in der Reformation und im Luthertum. Eine fachwissenschaftliche Vorbereitung zur Erschließung der Kirchengeschichte für den Religionsunterricht der Grund- und Hauptschule