PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Akademisches Auslandsamt » Aktuelle Termine und Ausschreibungen

Aktuelle Ausschreibungen und Termine

Aktuell können wir Sie zu Fragen rund um einen Auslandsaufenthalt gerne persönlich beraten und zwar per E-Mail, am Telefon oder in einer Video-Konferenz.

Bitte vereinbaren Sie dazu per E-Mail einen Beratungstermin (Beate.Gruber(at)ph-gmuend.de).


studieren weltweit – die virtuelle Messe

Informationen zum Auslandsaufenthalt aus erster Hand: Mit der virtuellen Messe von „studieren weltweit – ERLEBE ES!“am 26.03. können Sie wichtige Fragen zur Zeit im Auslands bequem von Zuhause aus klären – von der Vorbereitung, Finanzierung bis hin zum Leben und Studieren vor Ort.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.studierenweltweit.de/virtuelle-messe


Stipendienprogramm „Metropolen in Osteuropa“

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt im Jahr 2021 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Das Programm richtet sich an Studierende und wird durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung gefördert. Bewerbungsschluss ist der 15. März 2021.

Das Stipendienprogramm „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht individuelle Forschungs- und Studienaufenthalte sowie Praxissemester in Kombination mit Sprachkursen und Praktika. Gern gesehen sind ungewöhnliche Vorhaben abseits etablierter akademischer Wege. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Ost-, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern.

Stipendiatinnen und Stipendiaten des Metropolenprogramms können Mittel für den Lebensunterhalt, Studiengebühren sowie Reisekosten erhalten. Zusätzlich eröffnet das Stipendium die Möglichkeit zur Teilnahme an Intensivsprachkursen und den Austausch mit anderen Geförderten und Ehemaligen des Programms. Das Angebot steht auch Studierenden offen, die noch nicht Stipendiaten der Studienstiftung sind.

Studentinnen und Studenten, die bisher nur wenige oder noch keine Berührungspunkte mit osteuropäischen Ländern hatten, können sich ebenfalls bewerben. Das Stipendium richtet sich an Studierende aller Fächer – außer Kunst, Design, Musik und Film. Nach der Rückkehr aus Osteuropa werden die Programm-Teilnehmenden bis zu ihrem Studienabschluss weiter durch die Studienstiftung gefördert.  

Weitere Informationen zum Programm, zu den Bewerbungsmodalitäten sowie Interviews mit Ehemaligen des Programms finden Sie unter: www.studienstiftung.de/osteuropa .

Interessierte sind herzlich zu einer virtuellen Sprechstunde am Mittwoch, 10. Februar 2021, 15 bis 17 Uhr, eingeladen (Einwahldaten auf der Programmseite).

Flyer Metropolenprogramm
(PDF-Datei)


Das Goethe-Institut führt im Auftrag des Auswärtigen Amts sprachliche und kulturelle Fördermaßnahmen für die deutschen Minderheiten in einigen Staaten Osteuropas und Zentralasiens durch. Gesucht werden für die Mithilfe bei diesen Maßnahmen

SPRACHASSISTENTINNEN UND SPRACHASSISTENTEN

die in der Zeit vom 1. September 2021 - 31. Mai 2022 in Russland, Kasachstan, Kirgistan und der Ukraine* an verschiedene Partnereinrichtungen vermittelt werden.

Art der Tätigkeit:

Unterstützung der Deutschlehrer/innen am Ort, Vermittlung der deutschen Sprache, Landeskunde und Kultur im schulischen und außerschulischen Bereich.

Bewerbungsvoraussetzungen:

Initiative und Einsatzfreude, Erfahrung im Unterricht Deutsch als Fremdsprache, muttersprachliche Beherrschung der deutschen Sprache, authentische Kenntnis der politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Situation in Deutschland, möglichst Russischkenntnisse. Sie sollten entweder an einer deutschen Hochschule Slawistik, Germanistik/DaF, Geschichte, Politologie o.ä. studieren (ab 6. Semester) oder Ihr Studium in einem der genannten Fächer vor nicht mehr als 3 Jahren absolviert haben.

Unser Angebot:

Die Sprachassistententätigkeit wird mit einem Stipendium in Höhe von 1300€ monatlich und einer einmaligen Reisekostenpauschale gefördert. Die Stipendiendauer beträgt 9 Monate. Darüber hinaus bietet das Goethe-Institut eine intensive Vorbereitung und fachliche Begleitung an.

Ihre Bewerbung sollte ein Motivationsschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf mit Zeugnissen, Angaben zu Lehrerfahrung oder/und Praktika, zu Interessen und Fähigkeiten sowie enthalten.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Onlineformular unter https://www.goethe.de/sprachassistenten bis spätestens den 20.03.2020!

Infoblatt
(PDF-Datei)

*Ukraine 1.Oktober 2021 – 30. Juni 2022


Fulbright Diversity Initiative:
4 Wochen USA im Aug./Sept 2021:
Stipendien für Studierende mit Migrationshintergrund und deutscher Staatsangehörigkeit

Für Bachelor-Studierende (offen für alle Studiengänge/alle Fächer im Lehramt) mit Migrationshintergrund und deutscher Staatsangehörigkeit vergibt die Fulbright-Kommission Stipendien für ein Sommerprogramm in den USA, vom 21. August bis 19. September 2021 an der Trinity University in San Antonio, Texas. Zusammen mit amerikanischen Studierenden besuchen die Teilnehmer*innen Seminare und Workshops zu Geschichte, Politik, Gesellschaft und Bildungssystem der USA. Im Dialog mit den U.S.-Kommiliton*innen gewinnen sie wichtige Einblicke ins amerikanische Studium und in Diskurse über Politik, Religion, Philosophie und Kommunikation.

Voraussetzungen für das Stipendium:

  • Migrationshintergrund
  • Deutsche Staatsbürgerschaft (zum Zeitpunkt der Bewerbungsfrist)
  • Einschreibung im Bachelor-Studium an einer staatlich anerkannten deutschen Universität oder Fachhochschule
  • Schlüssige fachliche Zielorientierung für die Programmteilnahme
  • Gute bis sehr gute fachliche Vorbildung (Notenspiegel)
  • Gute englische Sprachkenntnisse, mindestens B2 Niveau (kein Nachweis erforderlich)
  • Bereitschaft zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung
  • Motivation, sich für die deutsch-amerikanische Verständigung einzusetzen
  • Aktive Interessen/Engagement außerhalb des Studiums
  • Kein Fulbright-Stipendium in den letzten fünf Jahren
  • Deutscher Reisepass, der mindestens bis zum 19. Dezember 2021 gültig ist

Ausführliche Informationen zum Stipendienprogramm finden Sie auf der Webseite von Fulbright Germany.
Bewerbungsschluss ist der 3. März 2021. Bei einer Zusage übernimmt die PH den Eigenanteil von 400 Euro.

Für Rückfragen stehen Jakob Oxenius unter diversityprograms(at)fulbright.de oder Beate.Gruber(at)ph-gmuend.de gerne zur Verfügung.


International Student Conference „Teachers in Europe 2021“

Unsere Partnerhochschule Hogeschool KPZ in Zwolle (Niederlande) lädt alle Lehramtsstudierende zur virtuellen International Student Conference „Teacher in Europe 2021“ ein:

Even in or maybe because of this strange year it is important to broaden your mind and horizon. So become inspired and meet international student teachers for primary and secondary education and coaching staff Higher Education at the Teacher in Europe student conference, TIE2021, Zwolle, the Netherlands, on 28, 29 and 30 April 2021!

Our successful international conference will be aimed at students from international teacher trainer colleges for both primary (age group: '4–12') and secondary education (age groups: '12–15' and '15-18'). Although everything will be online, we will have a very interesting program with key note’s to be inspired by, workshop to discuss with professionals and group sessions where you will be challenged to work together with peers and maybe find friends for life.

Theme of the conference will be: ‘Teacher in Europe: Futureproof Education!’. How to practice United Nations Sustainable Development Goals (SDG's) in the classroom. A range of experts will provide you with theoretical reflections and practical tools to prepare you for this task! In preparation for the conference and the SDG goals, you will receive a preparatory assignment that you have to do in the weeks prior to the conference with an internship school of your choice. During the conference days you will work in international groups on an international project plan; they will be guided by coaches. During the final day of the conference each group will present their plan to the other groups.

Mehr Infos und Registrierung bis 1. April 2021 unter: www.teacherineurope.eu

Die Teilnahmegebühren für Studierende in Höhe von 20 Euro werden von der PH Schwäbisch Gmünd übernommen!


Lust auf ein bezahltes Unterrichtspraktikum?

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) bietet Lehramtsstudierenden (sowie je nach Zielstaat und Praktikumseinrichtung auch Studierenden anderer Fachrichtungen) ein bezahltes Unterrichtspraktikum für 6 bis 11 Monate an, z.B. in Australien, Neuseeland, Kanada, Norwegen oder Spanien.

Das Bewerbungsverfahren für das Austauschjahr 2021/22 ist eröffnet. Mehr Infos gibt es hier



Die Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der EU in Brüssel sucht interessierte PraktikantInnen!

Das Praktikum ist mit Erasmus+ förderfähig – nähere Infos dazu gerne im Akademischen Auslandsamt.



Neue Broschüre „Mit Stipendium ins Ausland. Schritt für Schritt erklärt“ zu den DAAD-Stipendien für Studierende an deutschen Hochschulen

Die neue Broschüre "Mit Stipendium ins Ausland“ wurde in enger Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten der International Offices und mit auslandsmobilen Studierenden konzipiert.

Ausführliche Programminformationen finden Sie in der DAAD-Stipendiendatenbank, ergänzt um ausgewählte Nicht-DAAD-Stipendienprogramme.

Auf dem DAAD-Youtube- Kanal www.youtube.com/DAADWorldwide gibt es Erklärvideos zu DAAD-Stipendien in Kurz- und Langversionen.

Die Broschüre steht als pdf zum Download bereit oder kann als Printversion im Akademischen Auslandsamt der PH abgeholt werden.


Für konkretere Informationen und Beratungen zu spezifischen Fragen wenden Sie sich bitte an Beate Gruber oder

Dr. Monika Becker,  A 116, Di 14.00 – 16.00 Uhr sowie Mi 10.00 – 12.00 und  Do 14.00 – 16.00 Uhr
 

Wegen evtl. aktueller Änderungen der Sprechstundenzeiten beachten Sie bitte auch die Aushänge an den jeweiligen Räumen und auf der Webseite.