PH Schwäbisch Gmünd » Einrichtungen » Büro für Gleichstellung & Familie » PH mit Kind » Beratung und Service

Beratung und Service

Bei jeglichen Fragen oder Anliegen bezüglich der Vereinbarkeit Ihrer Tätigkeit an der PH mit Ihren familiären Aufgaben berät Sie gerne die Gleichstellungsreferentin.

Im Infokasten finden Sie außerdem verschiedene externe Beratungsangebote und Informationen.

Studierende mit Kindern können sich auf StudIP über neue Angebote oder Informationen auf dem Laufenden halten und sich miteinander vernetzen. Melden Sie sich dazu in StudIP einfach bei der ‚Veranstaltung‘ „Studieren mit Kind“ an.

Auch Forschende und Lehrende mit Kindern, die sich untereinander vernetzen wollen, steht eine solche StudIP-Gruppe zur Verfügung. Melden Sie sich dazu bei der ‚Veranstaltung‘ „Forschen und Lehren mit Kind(ern)“ an.

Väter oder Mütter, die ihr Kind mit an die PH nehmen, können sich in der Informationszentrale einen Korb mit Spielsachen ausleihen.

Auf dem Campus gibt es außerdem verschiedene Wickel- und Stillräume:

  • im EG des Hörsaalgebäudes (Still- und Wickelraum HS 027),
  • im Gebäudeteil A des Institutsgebäudes (Wickelmöglichkeit im Behinderten-WC A-109 im UG und der
  • Ruhe- und Sanitätsraum A003) sowie
  • in der Mensa (Wickelmöglichkeit im Behinderten-WC).

Die Studierendenwerke und das Land Baden-Württemberg machen es möglich, dass Kinder bis zum Alter von 10 Jahren, deren Vater oder Mutter an der PH studiert, in der Mensa kostenlos speisen können. Der entsprechende Mensa-Kids Ausweis ist nach Nachweis der Eltern-Kind-Beziehung (Kinderausweis, Geburtsurkunde oder Krankenversicherungskarte) an der Mensakasse erhältlich. Außerdem können Sie sich in der Mensa einen Familientisch reservieren lassen.

Zwei Kinderstühle sind in der Mensa für alle PH-Mitglieder vorhanden.

Für Studierende mit Kindern, die im Rahmen ihres Studiums einen Auslandsaufenthalt planen, bietet die Webseite www.auslandsstudium-mit-kind.de zahlreiche Informationen und Erfahrungsberichte zum Thema.

FAQ Beratung und Service

Wer hilft mir, wenn ich mich durch die Doppelbelastung Familie und Studium überfordert fühle?

Hier kann Ihnen die Gleichstellungsreferentin eine erste Hilfe sein. Manchmal lassen sich Probleme in einem intensiven Gespräch bereits lösen oder zumindest konkretisieren.

Außerdem bietet die PH über das Staufer-Studienmodell Beratung zu Organisatorischen Belangen des Studiums an. Planung der Studienphasen, Schreibberatung, Prüfungsvorbereitung oder auch der Erwerb zum Selbstmanagement und zur Teamarbeit können hier weiterhelfen.

Das Studierendenwerk Ulm bietet in Schwäbisch Gmünd eine psychosoziale Beratung an. Der Beratungsumfang kann sowohl ein einzelnes Gespräch als auch eine längere Begleitung und Orientierung in Krisenzeiten sein.

 

An wen kann ich mich als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in wenden, wenn ich Rat dazu brauche, wie ich auf meiner Stelle Mutterschutz/Elternzeit gut organisieren kann?

Die Broschüren zum Programm „KLIO“ liefert schon viele Informationen zum Thema.

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen auch gerne an die Gleichstellungsreferentin.