PH Schwäbisch Gmünd » Studium » Studiengänge » Erweiterungs-/Kontaktstudium » Profilbereich und Erweiterungsfach Beratung

Profilbereich und Erweiterungsfach Beratung (PO 2020 und 2015)

Beratung ist als zentrale Querschnittsaufgabe im Lehramt von zunehmender Bedeutung.  Herausfordernde Gesprächssituationen setzen eine gute Ausbildung der Beratungskompetenzen voraus. Die Umsetzung einer Erziehungs- und Bildungspartnerschaft von Schule und Elternhaus gelingt auf Basis respektvoller Kommunikation und kooperativer Konfliktlösung.

Angehende Lehrkräfte, in ihren Selbst-, Sozial- und Kommunikationskompetenzen zu fördern, ist Ziel der Lehrangebote im Profilbereich Beratung (im Rahmen der Wahl des Profilfachs B.A. SEK 1 PO 2020) und im Erweiterungsfach Beratung (studierbar in Kombination mit B.A. GS PO 2015 und 2020). 

Herausforderungen des gegenwärtigen pädagogischen Alltags wie Heterogenität, Inklusion, Individualisierung sowie die multiplen Anforderungen an die Lehrerrolle erfordern bereits im Studium praxisnahe Angebote in der Lehre, wobei die Studierenden in Schwäbisch Gmünd in diesem Zusammenhang von nationalen und internationalen Forschungsprojekten profitieren können.

Der Profilbereich Beratung im B.A. SEK 1 umfasst insgesamt 12 ECTS, verteilt auf zwei Module.

Das Erweiterungsfach Beratung im B.A. GS umfasst insgesamt 30 ECTS, verteilt auf vier Module. Eine separate Einschreibung, die bis zur Einführungswoche erfolgt sein sollte, ist hierfür nötig. Das Erweiterungsfach kann noch im Master fertig studiert werden.

Das Erweiterungsfach Beratung bietet eine umfassende Qualifizierung der Grundschullehrkräfte, denn der Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung einerseits und der Erwartungsdruck der Eltern hinsichtlich einer bestmöglichen Förderung ihrer Kinder andererseits erfordern besondere Kompetenzen von Grundschullehrkräften an einer Schnittstelle der schulischen Laufbahn.

Andere Handlungsfelder wie Konfliktlösung oder Gesprächsführung mit Eltern entwickeln sich so von der Herausforderung zur Chance für die am Prozess Beteiligten.

Das Gmünder Modell zur Gesprächsführung mit Eltern (GMG), das an der PH Schwäbisch Gmünd entwickelt und dessen Implementierung in die Praxis der Schulen in Baden-Württemberg im Rahmen eines landesweiten Projekts durchgeführt und evaluiert wurde, wird hier bereits im Rahmen der Hochschulausbildung angehenden Lehrkräften zugänglich gemacht.

Weiteres zum Aufbau der Studienangebote ‚Beratung‘ finden Sie in der Infobox.


Modulhandbuch Besondere Erweiterungsfächer im Bachelorstudiengang Grundschule (PO 2015) → Aktualisierung bezüglich der Einteilung von Wahl- und Pflichtveranstaltungen im Erweiterungsfach Beratung

  • Wir weisen darauf hin, dass die genannten Lehrveranstaltungen im Modulhandbuch nur beispielhaft sind, d. h. nicht zwingend belegt werden müssen.
  • Die Differenzierung in Wahl- und Pflichtveranstaltungen entfällt, d. h. die Studierenden können unter den, im Erweiterungsfach Beratung ausgebrachten Lehrveranstaltungen frei wählen.
 

 

Kontakt an der Hochschule:

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Gernot Aich
E-Mail: gernot.aich(at)ph-gmuend.de

Geschäftsführung

Dipl.-Päd. Claudia Scheurenbrand
E-Mail: claudia.scheurenbrand(at)ph-gmuend.de