PH Schwäbisch Gmünd » Studium » Studiengänge » Masterstudiengänge » Interkulturalität und Integration

Interkulturalität und Integration – Master of Arts

Willkommen im Master „Interkulturalität und Integration“, ein Studiengang, der Wissenschaft und Praxis verbindet.

Der interdisziplinäre Studiengang macht Studierende mit relevanten Themen der Migration, Integration und Interkulturalität vertraut. Dabei nimmt der Studiengang verschiedene gesellschaftliche Bereiche und Ebenen in den Blick, von der Politik über Bildungs- Kultur- und Wirtschaftseinrichtungen bis hin zu alltäglichen Aushandlungen in der Migrationsgesellschaft.

Das Besondere des Studiengangs ist sein starker Praxisbezug und sein weitgespanntes Netzwerk zu Praxiseinrichtungen. Der Master Interkulturalität und Integration bietet damit eine optimale berufsqualifizierende Verbindung von wissenschaftlich reflektierter und praxisnaher Ausbildung.

 

Aufbau des Studiengangs

In ca. der Hälfte der Veranstaltungen wird theoretisches und methodisches Hintergrundwissen vermittelt, so in den drei Kernfächern Soziologie, Pädagogik, Germanistik/Mehrsprachigkeit, darüber hinaus in Geografie, Cultural Studies und Religionswissenschaften. Zudem präsentieren in der Ringvorlesung ausgewiesene Wissenschaftler*innen Studien zu Migration, Integration und Interkulturalität.

Die andere Hälfte der Veranstaltungen ist praxisorientiert ausgerichtet, von Rechtsfragen über Projektmanagement, zu Themen der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Gleich zu Studienbeginn wird das Seminar „Interkulturelle und diversitätsbezogene Berufsfelder“ angeboten, in dem eine große Bandbreite an Tätigkeitsprofilen vorgestellt wird und erste professionelle Kontakte hergestellt werden.

Das Herzstück der praxisorientierten Veranstaltungen bilden die zweisemestrigen Berufsfeldermodule, bei denen die Studierenden zwei relevante Berufsfelder aus den Bereichen  „Sprache und Bildung“, „Verwaltung und Wirtschaft“ und „Migration und Gesundheit“ wählen. Ergänzt wird der Praxisbezug durch ein frei wählbares Praktikum in einem einschlägigen Tätigkeitsbereich.

Näheres zu dem Studiengang findet sich im Modulhandbuch und der Modulübersicht.

 

Mögliche Berufsfelder

  • Sie setzen sich für die interkulturelle Öffnung und Anti-Diskriminierung in Verwaltungen, Verbänden und Bildungseinrichtungen ein.
  • Sie arbeiten in Kommunen, um den sozialen Zusammenhalt vor Ort zu verbessern und die Integration von Neuzugewanderten zu begleiten.
  • Sie organisieren diversitätsbezogene Lehr- und Lernprozesse in schulischen und außerschulischen Einrichtungen.
  • Sie begleiten Unternehmen in Diversifizierungsmaßnahmen.
  • Sie unterstützen Einrichtungen und Vereine vor Ort, migrationsbezogene Projekte durchzuführen.
  • Sie arbeiten in der Präventionsarbeit gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und führen Awareness-Kampagnen durch.

 

Bewerbung und Zulassung

Hierfinden Sie weitere Informationen zur Bewerbung zur Bewerbung und Zulassung.

Verantwortliche

Sprecherin des Studiengangs

Juniorprofessorin Dr. Miriam Stock,
Cultural Studies

mehr...

Stellv. Sprecher des Studiengangs:

Professor Dr. phil. habil. Stefan Immerfall
Studiengangsleitung
Soziologie

mehr . . .

Geschäftsführung und Beratung:

Dr. Sandra Kostner,
Akad. Mitarbeiterin

mehr . . .

Tutorin des Masters Interkulturalität und Integration:

Nagihan Çiloğlu
nagihan.ciloglu(at)stud.ph-gmuend.de 

Aktuelles

Ringvorlesung
"Migration und Körper"
im WiSe 2021/22

Studieninfotag IKU
23.06.2021
(PDF-Datei)

Veranstaltungen, Ringvorlesungen und  studienrelevante Projekte finden Sie hier.

Lehrende

Alle Verantwortlichen und Lehrenden des Studiengangs finden Sie hier.

Doppelmaster und Auslandsaufenthalt

Hier finden Sie den Doppelmaster mit der Universität Kalabrien (Italien) und weitere Auslandskooperationen.

Forschungsprojekte

An der PH finden aktuelle Forschungs- und Praxisprojekte zu Migration, Flucht und Integration statt.

Der Master „Interkulturalität und Integration“ kooperiert eng mit Zentrum für Migrations- und Integrationsstudien

Erfahrungsberichte

Was Absolventinnen und Absolventen über den Master Interkulturalität und Integration berichten.  

Infos

www.Tipps