PH Schwäbisch Gmünd » Studium » Studiengänge » Zertifikatsstudium Sprachpädagogik

Zertifikatsstudium Sprachpädagogik

Aktuell:

Der Zertifikatsstudiengang Sprachpädagogik der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd wurde überarbeitet und findet 2021 erstmalig in neuer Konzeption statt.

Das Land Baden- Württemberg hat sich zum Ziel gesetzt, über das Bundesprogramm Sprach-KiTas hinaus, bis zu 1.200 Kindertageseinrichtungen im Bereich Sprache zu stärken. Die Teilnehmer*innen des Zertifikatsstudiums nehmen in diesem Zusammenhang eine Schlüsselrolle ein. Sie sollen zu Expert*innen im Hinblick auf Sprache weiterqualifiziert werden und auf dieser Grundlage in den Einrichtungen als Berater*Innen und Begleiter*Innen bei der Weiterentwicklung und Konzeptualisierung des sprachlichen Profils der jeweiligen Einrichtung fungieren. Das Zertifikat wird vom Kultusministerium zudem im Rahmen vonKolibri anerkannt.

Der zweisemestrige Weiterbildungsstudiengang richtet sich berufsbegleitend schwerpunktmäßig an pädagogische Fachkräfte (Erzieher*Innen, Sozialpädagog*innen Kindheitspädagog*Innen) aus baden-württembergischen Kindertageseinrichtungen, die bisher nicht am Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ teilgenommen haben und ein Interesse an der Profilierung innerhalb des Bereichs Sprache haben. Pro Einrichtung soll in der Regel eine pädagogische Fachkraft am Zertifikatskurs teilnehmen.Das Zertifikatsstudium ist für die teilnehmenden pädagogischen Fachkräfte kostenlos. Das Land Baden-Württemberg übernimmt die Kursgebühren im Rahmen des Gute-Kita-Gesetzes.

Bei Interesse Anmeldung:
Christiane Müller M.A.
Telefon: +49 7171 983-203
E-Mail: christiane.mueller(at)ph-gmuend.de

Alicia Götz, Akad. Mitarbeiterin
Abteilung: Sozialpäd. u. Pädagogik der frühen Kindheit
Telefon: +49 7171 983 113
E-Mail: alicia.goetz(at)ph-gmuend.de


Zertifikatsstudium „Sprachpädagogik“

Sprache nimmt eine zentrale Rolle im kindlichen Entwicklungsprozess ein. Sie ermöglicht Kommunikation und gesellschaftliche Teilhabe, unterstützt die kindliche Persönlichkeitsentwicklung und beeinflusst den Bildungsverlauf von Kindern in entscheidender Weise. Sprachliche Bildung und Förderung sind daher wesentliche Bildungsaufgaben im Elementarbereich.

Pädagogischen Fachkräften kommt in diesem Zusammenhang eine Schlüsselrolle zu: Sie sind in jedem Moment sprachliches Vorbild und sollen alle Kinder individuell und systematisch in ihrer sprachlichen Entwicklung unterstützen und stimulieren. Die Anregung und Förderung der kindlichen Sprachentwicklung findet dabei in Kindertageseinrichtungen sowohl in unterschiedlichen Gruppenaktivitäten als auch in individuellen Förderangeboten statt – vor allem aber muss sie kontinuierlich in Alltagskontexte eingebunden werden. Daraus ergeben sich für das Handeln pädagogischer Fachkräfte spezifische Herausforderungen.

Das Zertifikatsstudium „Sprachpädagogik“ setzt hier an. Im Zertifikatskurs lernen Fachkräfte aus Kitas, Kinder individuell und systematisch in ihrer sprachlichen Entwicklung zu begleiten und durch sprachlich anregende Interaktionen individuell zu fördern. Ziel ist es, auf diesem Weg die Qualität von Kindertageseinrichtungen weiter zu verbessern.