Prof. Dr. Nazli Hodaie

Prof. Dr. Nazli Hodaie
Abteilung: Deutsch

Raum:B 117
Telefon:+49 7171 983-344
Sprechzeiten
in der
Vorlesungszeit:

Mi 9.00 – 10.00 Uhr, in Präsenz und via Zoom:

https://us02web.zoom.us/j/83999105584?pwd=
c3hkclpRSFVHWGpYc1FZK3FDeE1hQT09

Meeting-ID: 839 9910 5584
Kenncode: F6Fmnn
E-Mail:nazli.hodaie(at)ph-gmuend.de

Schwerpunkte in der Lehre

  • Konzeptionen der Literaturdidaktik in der Migrationsgesellschaft
  • Kinder- und Jugendliteratur und ihre Didaktik
  • Migration und Flucht in der (Kinder- und Jugend-)Literatur
  • (Postkoloniale) Literatur- und Kulturtheorien
  • Mehrsprachigkeit in Literatur und Schule
  • Migrationspädagogische Zweitsprachdidaktik
     

Schwerpunkte in der Forschung

  • Literatur der Postmigration
  • Postmigrantische Literaturdidaktik
  • Literarische Mehrsprachigkeit und ihre Didaktik
  • Subjektivierungskritische Perspektiven auf Literatur und Literaturdidaktik (Fokus „Migration und Flucht“)
  • Bilder des Orients in der Kinder- und Jugendliteratur
  • Rassismus- sowie Orientalismuskritik

Seit 10/2023Leitung der Abteilung Deutsch mit Sprecherziehung an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
Seit 09/2021Vorstandmitglied des Vereins „Migrationspädagogische Zweitsprachdidaktik“ e.V.
www.mpzweitsprachdidaktik.at/de

Seit 08/2019

Sprecherin und Mitglied des Leitungsteams des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg geförderten Forschungs- und Nachwuchskollegs „Heterogenität gestalten – starke Grundschulen entwickeln“
04/2018 – 03/2020Leitung der Abteilung Deutsch mit Sprecherziehung an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
Seit 10/2017Gründungsmitglied und Sprecherin des Zentrums für Migrations- und Integrationsstudien „Migration – Gesellschaft – Schule“ (MiGS) an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
Seit 01/2016Professorin für Deutsch mit Schwerpunkt deutsche Literatur und ihre Didaktik (Spezialgebiet in Forschung und Lehre „Heterogenität und Interkulturalität“) an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
10/2014 – 09/2016Habilitationsstipendiatin im Rahmen der Bayerischen Gleichstellungsförderung; Beendigung des Stipendiums auf eigenen Wunsch zum 01/2016 aufgrund der Rufannahme an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
04/2014 – 12/2015Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur sowie des Deutschen als Zweitsprache an der LMU München
10/2010 – 03/2014Wissenschaftliche Assistentin (Vertretung) am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur sowie des Deutschen als Zweitsprache an der LMU München
2007 – 2010Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der LMU München
2006 – 2007Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der LMU München
2006Promotion in der Didaktik der deutschen Sprache und Literatur, Ludwig-Maximilians-Universität München
2002 – 2006DAAD-Stipendium für die Promotion in „Didaktik der deutschen Sprache und Literatur“ an der LMU München
2001 – 2002Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der deutschen Abteilung der Teheran-Universität
1995 – 2002Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache am Iran Language Institute (ILI) in Teheran
1992 – 2000Studium der Deutschen Sprache und Literatur (Shahid-Beheshti-Universität) sowie der Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur (Tarbiat-Modarres-Universität) in Teheran/Iran

Auswahl aktueller Forschungs- und Publikationsprojekte

  • Literatur der Postmigration: Grundzüge, Formen und Vertreter_innen
    Publikationsprojekt zusammen mit Prof. Dr. Michael Hofmann (Universität Paderborn); geplanter Erscheinungstermin: 2024
     
  • Literaturdidaktische Konzeptionen in der Migrationsgesellschaft
    Publikationsprojekt; geplanter Erscheinungstermin: 2025
     
  • Postmigrantische Literaturdidaktik
    Forschungsprojekt zusammen mit Prof. Dr. Michael Hofmann (Universität Paderborn), Jun.-Prof. Dr. Magdalena Kißling (Universität Paderborn) und Ass.-Prof. Dr. Hannes Schweiger (Universität Wien)
     
  • Literarische Mehrsprachigkeit und ihre Didaktik
    Gründung des Netzwerks Literarische Mehrsprachigkeit und ihre Didaktik im September 2022; auf dieser Basis:
    Forschungsprojekt zusammen mit PD Dr. Esther Kilchmann (Universität Hamburg)
     

Aktuelle Drittmittelprojekte

seit 01/2018

Konzeptentwicklung, Gesamtantragstellung und anschließende Co-Leitung (auch als Sprecherin) des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg geförderten interdisziplinären Forschungs- und Nachwuchskollegs „Heterogenität gestalten – starke Grundschulen entwickeln
Projektbeginn: August 2019, Projektlaufzeit: 2019-2026 (Phase 1: 2019-2023, Phase 2: 2022-2026)
Titel des eigenen Teilprojektes:
Sprachliche Superdiversität gestalten – Erstellung von Schulsprachprofilen

http://heterogenität-gestalten.de

seit 10/2017Konzeption und Aufbau des Zentrums für Migrations- und Integrationsstudien „Migration – Gesellschaft – Schule“ (MiGS) an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd; Eröffnungsfeier: November 2018; gefördert durch den Stifterverband

https://www.zentrum-migs.de/startseite/
Seit 05/2016

Antragstellerin und Projektverantwortliche an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd im Rahmen des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg geförderten DaF-/DaZ-Promotionskollegs „Vom fachsensiblen Sprachunterricht zum sprachsensiblen Fachunterricht“
(Phase 1: 2017-2020, Phase 2: 2020-2024)
Projekttitel an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd:

  • Phase 1: SpracheN im Fach – Lehrer(innen)ein-stellungen zu einem sprachbewussten Fachunterricht unter besonderer Berücksichtigung der Mehrsprachigkeit

  • Phase 2: Literarische Mehrsprachigkeit als Konzept im Studium der Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

https://www.ph-freiburg.de/deutsch/institut/deutsch-als-zweit-fremdsprache/promotionskolleg-daz-daf.html

Auswahl abgeschlossener (Drittmittel-)Projekte

08/2017 – 07/2019Leitung des Projekts „Mit Sprache zur Fachkompetenz – Sprachlernen in den MINT-Fächern“, gefördert durch die Initiative Integration durch Bildung des Stifterverbandes; Projektlaufzeit: 2017 – 2019
02/2016 – 12/2019

Konzeption und fachliche Leitung des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg geförderten „Hochschulzertifikatskurses Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache“

http://weiterbildung-ph-gmuend.de/?page_id=2388

01/2016 – 10/2017

Wissenschaftlichen Begleitung des Multiplikatorenprojekts „Quo vadis? – Fortbildung von Fortbildnerinnen und Fortbildnern für die regionale Lehrkräftefortbildung im Bereich von VKL (Vorbereitungsklassen) und VABO (Vorqualifizierung Arbeit/Beruf mit Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen)“

11/2014 – 03/2016

Entwicklung des virtuellen Lehrangebots „Förderung bildungssprachlicher Kompetenz im schulischen Kontext: Grundlagen und Handlungsfelder“ bei der Virtuellen Hochschule Bayern

05/2014 – 09/2015

Entwicklung des virtuellen Lehrangebots „Förderung von Handlungskompetenz bei Lehrkräften des Deutschen als Zweitsprache“ bei der Virtuellen Hochschule Bayern

10/2010 – 12/2015

Betreuung studentischer Förderlehrkräfte im Rahmen des „Mercator“-Sprachförderprojekts; 30.06.2012 bis 30.06.2018 unter dem Namen „Schule für Alle“ vom Europäischen Integrationsfonds (EIF) gefördert, mittlerweile verstetigt

07/2012 – 12/2015

Zusammenarbeit mit dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB) bei der Entwicklung des bayerischen LehrplanPlus „Deutsch als Zweitsprache“

Publikationen, Vorträge, Fortbildungen  (PDF, 190 KB, Datei ist nicht Barrierefrei)

09/2023-11/2023

Fachgutachterin im Internen Akkreditierungsverfahren des dualen Lehramtsstudiums für die Regelschule (B.Ed., M.Ed.) der Universität Erfurt
Auftraggeber: Universität Erfurt

04/2023-06/2023

Fachgutachterin in der Unabhängigen Evaluation des European Roma Institute for Arts and Culture (ERIAC) in Berlin (https://eriac.org)
Auftraggeber: ERUDIO, s.r.o. (https://erudio.sk/en/home/); Der Europarat

12/2022-06/2023

Fachgutachterin im Evaluationsprojekt Türkisch-Deutsche Universität (TDU) in Istanbul (https://www.tau.edu.tr/de)
Auftraggeber: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

04/2022-01/2023

Fachgutachterin im Evaluationsprojekt TNB-Förderung für die German Jordanian University (GJU) in Amman (https://www.gju.edu.jo)
Auftraggeber: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

06/2022-12/2022

Fachgutachterin im Internen Akkreditierungsverfahren der Master-Lehramtsstudiengänge Grundschule sowie Regelschule an der Universität Erfurt
Auftraggeber: Universität Erfurt

Weitere Gutachtertätigkeiten

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF);
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD); Der Stifterverband
Journals und Zeitschriften: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung; Forschung Sprache. E-Journal für Sprachheilpädagogik, Sprachtherapie und Sprachförderung; Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht (ZIF); Zeitschrift für Pädagogik; Zeitschrift für Deutsch im Kontext von Mehrsprachigkeit (Österreichischer Verband für DaF)